Industriekrane

Industriekrane

Die allgemeinen Bestimmungen der Kranverordnung gelten auch für Krane in Industrie und Gewerbe, beispielsweise für fest installierte Portalkrane, Brückenkrane, Auslegerdrehkrane usw. Hier erfahren Sie, worauf besonders geachtet werden muss.

Industriekrane

Betrieb und Instandhaltung

Krane und ihr Zubehör dürfen nur in betriebssicherem Zustand benützt werden. Mängel, die die Sicherheit beeinträchtigen, sind vor Weiterverwendung des Krans zu beheben.

Krananlagen müssen regelmässig instand gehalten werden. Der Kranbetreiber ist für die Instandhaltung verantwortlich. Die Instandhaltung muss dokumentiert werden.
Beachten Sie bei Instandhaltungsarbeiten immer die «Lebenswichtigen Regeln».

Ausführliche Erläuterungen zum Betrieb und zur Instandhaltung gibt Ihnen das Factsheet «Betrieb und Instandhaltung von Industriekranen»(Link wird in einem neuen Fenster geöffnet) .

Kranführer

Kranführer müssen gemäss Art. 6(Link wird in einem neuen Fenster geöffnet)  und Art. 8(Link wird in einem neuen Fenster geöffnet)  der Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten (VUV) über die Gefahren informiert sein, die bei ihren Tätigkeiten auftreten. Gleichzeitig müssen sie über die Massnahmen informiert werden, wie Unfälle zu verhüten sind. Dies hat bei Stellenantritt und bei jeder wesentlichen Änderung der Arbeitsbedingungen zu erfolgen und ist nötigenfalls zu wiederholen.
Die detaillierten Informationen zur Ausbildung finden Sie im Factsheet «Ausbildung Industriekrane»(Link wird in einem neuen Fenster geöffnet) .

In der Liste «Ausbildungsstätten» haben wir für Sie die uns bekannten Anbieter von Kranführerausbildungen aufgeführt.

Anschlagen von Lasten

Personen, die Lasten anschlagen (anbinden), sind sorgfältig zu instruieren.
Auf der Seite Anschlagen von Lasten stellen wir Ihnen Instruktionshilfen zur Verfügung.

Personentransporte mit Kran und Arbeitskorb

Personentransporte mit Kran und Arbeitskorb sind grundsätzlich verboten, ausser der Kran wurde für diese Anwendung gebaut.
Die Suva kann im Einzelfall eine Ausnahmebewilligung ausstellen. Reichen Sie als Arbeitgeber vorgängig diesen schriftlichen Antrag ein:  Antrag auf eine Bewilligung für den Personentransport mit Personentransportkorb und Hebezeug (166 KB)(Link wird in einem neuen Fenster geöffnet; Dieses Dokument ist nicht barrierefrei.).

Ältere Krananlagen

Wichtige Hinweise für Krananlagen, die vor dem 1.1.1997 in Verkehr gebracht wurden, finden Sie im Merkblatt «Krane in Industrie und Gewerbe»(Link wird in einem neuen Fenster geöffnet) .