Stapler

Stapler

Das Unfallgeschehen in den Betrieben zeigt auf, dass das Führen eines Staplerfahrzeugs eine Arbeit mit besonderen Gefahren darstellt ( Statistik über Unfälle mit Flurförderzeugen (128 KB)(Link wird in einem neuen Fenster geöffnet; Dieses Dokument ist nicht barrierefrei.)). Deshalb dürfen für das Arbeiten mit Staplern nur Personen eingesetzt werden, welche ausreichend ausgebildet sind und eine Prüfung abgelegt haben.
  • Ausbildung von Staplerfahrern
  • Anerkennung ausländischer Staplerfahrausweise
  • Instandhaltung
  • Rückhalteeinrichtungen
    Rückhalteeinrichtungen wie Sitzgurten, Fahrerkabinen oder Bügeltüren sind lebenswichtig und deshalb für alle Gegengewichtsstapler und Seitenstapler bis 10 Tonnen Tragfähigkeit obligatorisch. Ältere Stapler, die vom Hersteller noch nicht mit einer Rückhalteeinrichtung ausgestattet wurden, müssen nachgerüstet werden.
  • Hochheben von Personen mit Arbeitskorb
    Die Verwendung von Arbeitskörben für Stapler ist ab 1. Januar 2009 nur noch zulässig, wenn eine Ausnahmebewilligung vorliegt, die von der Suva direkt auf den Namen des Betreibers ausgestellt wurde. Die Suva gewährt solche Ausnahmebewilligungen nur für seltene Arbeiten von geringem Umfang und wenn der Betreiber einen genau definierten Anforderungskatalog erfüllt.

Informationsmittel zum Thema Stapler können im Waswo bestellt werden: