Pflegeleistungen und Kostenvergütungen

Pflegeleistungen und Kostenvergütungen

Medizinische Behandlung

Die versicherte Person hat Anspruch auf eine zweckmässige medizinische Behandlung der Folgen eines Unfalls oder einer Berufskrankheit ohne zeitliche und betragsmässige Beschränkung. Sie darf Arzt, Zahnarzt, Chiropraktiker, Apotheke und Spital frei wählen.

Die Suva vergütet die Kosten im Rahmen der geltenden Tarife für:

  • ambulante Behandlung
  • Arzneimittel und Analysen gemäss Spezialitätenliste (SL)
  • Behandlung, Verpflegung und Unterkunft in einem Spital (allg. Abteilung)
  • ärztlich verordnete Nach- und Badekuren
  • der Heilung dienliche Mittel und Gegenstände gemäss Mittel- und Gegenstände-Liste (MiGeL)

Hilfsmittel

Die Suva übernimmt die Kosten für Hilfsmittel, die körperliche Schädigungen oder Funktionsausfälle ausgleichen (z.B. Prothesen, Hörgeräte) im Rahmen der geltenden Tarife.

Reise-, Transport- und Rettungskosten

Die Suva vergütet die medizinisch notwendigen Reise-, Transport- und Rettungskosten. Diese sind in der Höhe unbegrenzt, Einschränkungen gelten jedoch im Ausland.

Medizinische Rehabilitation

Als einziger Unfallversicherer bietet die Suva auch Dienstleistungen im Bereich der Rehabilitation an. In ihren Kliniken in Bellikon und Sion werden schwerstverletzte Unfallpatienten gesundheitlich soweit als möglich wiederhergestellt und - oft in Zusammenarbeit mit der Invalidenversicherung oder andern Institutionen - auf die Rückkehr in den Alltag wie auch ins Berufsleben vorbereitet.

Die Versicherungsleistungen der Suva bei einem Unfall

(Link wird in einem neuen Fenster geöffnet)