Lohnbuchhaltung

Lohnbuchhaltung

Arbeitgeber müssen Löhne mit Lohnlisten deklarieren. Eintritte und Austritte aber nur, wenn sie grossen Einfluss auf die Gesamtlohnsumme haben.

Versicherungsprofil UVG

Sie erhalten das Versicherungsprofil UVG jeweils im Dezember für das Folgejahr. Es beinhaltet Angaben, die Sie für die korrekte Lohnabrechnung während des Jahres sowie die Lohndeklaration Ende Jahr benötigen. Prüfen Sie deshalb Ihr Versicherungsprofil UVG und nehmen Sie allfällige Korrekturen in Ihrer Lohnbuchhaltung vor.

Lohnbuchhaltung

Tragen Sie die Löhne bei jedem Zahltag in der Lohnbuchhaltung ein - dies erleichtert Ihnen die Lohndeklaration Ende Jahr. Haben sich die Betriebsteile gegenüber dem Vorjahr geändert, sollten Sie zudem die Stammdaten der Arbeitnehmenden überprüfen und anpassen. Die Beträge in der Lohnbuchhaltung müssen in der Finanzbuchhaltung ersichtlich und leicht überprüfbar sein.

Personalmutationen

Eintritte oder Austritte von Mitarbeitenden während des Jahres können Sie der Suva melden, wenn sie einen wesentlichen Einfluss auf die Lohnsumme haben und somit eine angepasste Prämienrechnung erfordern. Details zu einzelnen Mitarbeitenden benötigt die Suva bei einer Personalmutation jedoch nicht. Die Detaillöhne fragt die Suva jeweils erst per Ende Jahr für die Berechnung der definitiven Prämien nach.

Austretende Mitarbeitende können ihren Versicherungsschutz im Übrigen mit einer Abredeversicherung (www.suva.ch/abredeversicherung) verlängern. Tipp: Weisen Sie diese Personen auf diese Möglichkeit hin.

Informationsmittel