Förderband mit Paket

Störungsbehebung via Monitor bei Förder- und Lageranlagen

  • Das Betreten von Anlagen für die Suche nach Störungsursachen ist zeitintensiv und teilweise gefährlich.
  • Kameras und Monitore helfen bei der Lokalisierung von Störungen an Förder- und Lageranlagen und machen ein Betreten umwehrter Bereiche oft unnötig.
  • Muss dennoch eine Person die Anlage betreten, kann sie via Monitor überwacht werden.

Vermeiden Sie das Betreten oder Besteigen laufender Anlagen

Komplexe Förder- und Lageranlagen sind oft grossräumig umwehrt. Muss man die Anlage für die Suche nach den Ursachen von Störungen und für die Störungsbehebung betreten oder besteigen, geht durch das Abschalten der Maschine viel Zeit verloren. Es besteht deshalb die Gefahr, dass Personen die Zutrittsüberwachung der Umwehrung umgehen (z. B. überbrücken) und die erforderlichen Arbeiten bei laufender Anlage ausführen.

So können Sie die Störungsbehebung gefahrlos vornehmen

Setzen Sie Kameras und Monitore ein. Sie helfen Ihnen Störungen bei Förder- und Lageranlagen rasch zu lokalisieren. Dank ihrem Einsatz ist das Betreten umwehrter Bereiche meistens gar nicht mehr nötig.

Die Ausfallzeiten sind wesentlich geringer, und das zeitraubende Betreten der Anlage oder beispielsweise gefährliche Klettereien im Hochregallager lassen sich vermeiden.

Diese Lösung hat noch einen weiteren Vorteil: Der Operateur kann Personen, welche die Anlage betreten müssen, beobachten. Nötigenfalls kann er über Telefon sofort Hilfe anfordern.

Operateur an Terminal mit mehreren Monitoren.

Der Operateur überwacht den Materialfluss von zentraler Stelle aus. Auf den Monitoren in der oberen Reihe kann er die gesamte Anlage überblicken, auf denjenigen in der unteren Reihe den Materialfluss in der Lagerverwaltung.