Präventionsmodul «Haus und Garten»

Kurzbeschrieb
Ob Rasen mähen, Hecken schneiden, Äste häckseln oder mit Bohrmaschine und Kreissäge hantieren – viele Arbeiten rund um Haus und Garten sind gefährlich. Mit einfachen Sicherheitsvorkehrungen lassen sich Unfälle verhindern.

Im praxisorientierten Modul «Haus und Garten» informieren Fachspezialisten über den richtigen Gebrauch von Rasenmäher, Heckenscheren, kleinen Kettensägen, Leitern usw.

Im Schwerpunkt «Haus» lernen die Teilnehmenden die richtige Handhabung der meistgebrauchten Handwerkzeuge. Sicherheitshinweise und Tipps zu Reinigungs- und Pflegearbeiten runden die Schulung ab.

Die beiden Schwerpunkte des Moduls können einzeln gebucht und auf Wunsch mit weiteren Themen ergänzt werden wie zum Beispiel Gefahren beim Umfang mit Elektrizität oder toxischen Haushaltsprodukten.

Das Modul kann nur mit einer Fachperson der Suva durchgeführt werden.
Ziel
Die Mitarbeitenden wissen, wie sie Unterhaltsarbeiten im Garten und in den eigenen vier Wänden sicher ausführen und so Unfälle verhindern.
Ein Gartenschlauch in schlangenform als Symbol für Gefahren bei der Gartenarbeit
Rahmenbedingungen im Überblick

Theoretischer Teil

  • Raum mit Tischen und Stühlen für alle Teilnehmenden
  • Computer, Beamer, Leinwand

Praktischer Teil

  • Grosser Raum oder gedeckter Platz für die Demonstration der verschiedenen Werkzeuggeräte. Sämtliches Material wird von der Suva zur Verfügung gestellt.
  • Dauer je nach Wahl des Moduls ca. 50 bis 90 Minuten pro Gruppe
  • Maximale Gruppengrösse zwölf Personen
Inhalt

Theorie:

  • Zahlen und Fakten
  • Gefahren rund um Haus und Garten
  • Sicherheitsvorkehrungen

Praxis:

  • Demonstration der Geräte und der meist gebrauchten Handwerkzeuge
  • Schutzausrüstung
Material und Kosten

Kosten

zzgl. Spesen und MWST

Offerte anfordern