Präventionsmodul «move@work»

Kurzbeschrieb
Körperlicher Ausgleich ist bei einseitiger Tätigkeit oder grosser physischer Belastung besonders wichtig. Durch das Modul «move@ work» erfahren die Teilnehmenden, warum ausgleichende Bewegung am Arbeitsplatz wichtig ist. Sie lernen einfache, aber wirksame Übungen kennen, die sie direkt am Arbeitsplatz durchführen können. Das Modul eignet sich dank verschiedener Übungssets sowohl für Büro- als auch gewerbliche und industrielle Arbeitsplätze.

Das Modul kann sowohl selbstständig (gratis) als auch mit einer Fachperson der Suva durchgeführt werden. Zudem wird eine Schulung für die Ausbildung interner Multiplikatoren angeboten. So können interessierte Mitarbeitende die Übungen ihren Kolleginnen und Kollegen zeigen.

In der Do it yourself»-Anleitung  finden Sie alle nötigen Angaben für ein gutes Gelingen.
Ziel
Das Modul motiviert zu Ausgleichsübungen am Arbeitsplatz und hilft Muskelverspannungen zu vermeiden, Leistungsfähigkeit und Konzentration zu steigern.
Video über das Präventionsmodul move at work
Rahmenbedingungen im Überblick
  • Genügend grosser Raum für die Durchführung der Übungen
  • Tische, genügend Stühle für die Teilnehmenden, Flipchart und Schreibstifte
  • Dauer Situationsanalyse circa halber Tag (bei Bedarf)
  • Dauer Schulung der Multiplikatoren circa halber Tag
  • Dauer Mitarbeiterschulung 60–90 Minuten pro Gruppe à maximal zwölf Personen
  • Maximal 4–5 Gruppen pro Tag
Inhalt für Mitarbeiterschulung
  • Ausgleichende Bewegung am Arbeitsplatz
  • Bewegungsübungen
  • Weitere Informationen zu den Übungen
Inhalt Multiplikatorenschulung
  • Einführung Körper und Arbeit
  • Grundlagen Ausgleichsübungen
  • Umsetzung planen, durchführen und auswerten
Material und Kosten

Kosten

zzgl. Spesen und MWST

Offerte anfordern