Pensionierung von Dr. med. Christian A. Ludwig, Chefarzt

Dr. med. Christian A. Ludwig, Chefarzt Suva und Chefarzt Versicherungsmedizin, tritt anfangs 2020 in den Ruhestand. Während über achtzehn Jahren hat er sich für eine kompetente, unabhängige und unparteiische Suva-Medizin sowie die Verankerung des Fachgebietes der Versicherungsmedizin in der Schweiz engagiert.

 
Der im Jahre 1955 geborene Christian Ludwig wuchs in Zürich auf, wo er das Realgymnasium Rämibühl besuchte, im Jahre 1981 das Medizinstudium an der Universität Zürich abschloss und 1982 promovierte.

Portrait_Christian Ludwig

Seine Weiterbildung absolvierte er in den Zürcher Stadtspitälern, der Rheumaklinik Schinznach-Bad, dem Kantonsspital Schaffhausen und schliesslich der Medizinischen Poliklinik des Universitätsspitals Zürich. Nach dem Erwerb des Facharzttitels für Innere Medizin wirkte er von 1989 bis 1996 als Oberarzt an der Medizinischen Klinik des Kantonsspitals Baden, wo er sich nebst den klinischen Aufgaben auf dem Gebiet der Medizinischen Informatik engagierte und eines der ersten Klinik-Informationssysteme der Schweiz einführte.

Zwischen 1996 und 2001 arbeitete er erst als Leiter des Stabes Medizinische Bereiche und später als Leiter des Stabes der Spitalleitung in der Direktion des Berner Inselspitals. In diesen Funktionen wirkte er bei der Planung des neuen Intensivmedizin-, Notfall- und Operationstraktes sowie im Departementalisierungsprojekt dieses Universitätsspitals mit. Er leitete das Projekt 'Patientendossier' des Konkordates der schweizerischen Universitätsspitäler. Berufsbegleitend erwarb er 1999 das Zertifikat Medizinische Informatik der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie und 2000 den 'Master of Health Administration' der Universität Bern.

 

Im Jahre 2001 übernahm er in der Suva die Chefarztfunktion. Er restrukturierte die Abteilung Versicherungsmedizin und etablierte eine ärztliche Führungsstruktur, um die fachliche Unabhängigkeit der ärztlichen Expertinnen und Experten zu stärken. Unter seiner Leitung führte die Suva im Jahre 2005 ein Röntgenbildmanagementsystem (PACS/EBIDA) ein, mittels welchem sich Bilder zwischen Spitälern, Instituten und der Suva elektronisch austauschen lassen. Um die Qualität auch der von der Suva extern beschafften Gutachten zu sichern, entwickelte er mit seinen Mitarbeitenden einen speziellen Gutachtenclearing-Prozess, welcher 2013 durch die Internationale Vereinigung für Soziale Sicherheit ausgezeichnet wurde. Die Suva-Forschungsförderung wurde neu positioniert und Suva Medical zu einer Web-Publikation weiterentwickelt.

 

Christian Ludwig wirkte an der Universität Bern als Lehrbeauftragter für das Fach der Versicherungsmedizin und er war Mitbegründer der Fachgesellschaft
'Swiss Insurance Medicine'. Er setzte sich für den Aufbau der Schweizerischen Akademie für Versicherungsmedizin an der Universität Basel und die Entwicklung des dortigen Masterstudienganges für Versicherungsmedizin ein. Die Suva wurde 2017 vom Schweizerischen Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung als Weiterbildungsstätte für Versicherungsmedizin bzw. das Fach 'Prävention und Gesundheitswesen' anerkannt.
 

Die Geschäftsleitung der Suva dankt Christian Ludwig für sein grosses Engagement für die Suva und die Versicherungsmedizin.

Daniel Roscher, Mitglied der Suva-Geschäftsleitung