Müder Mann reibt sich die Augen

Modul «Gut schlafen − sicherer leben» Anleitung «do it yourself»

  • Übermüdete Mitarbeitende sind weniger leistungsfähig, öfter krank und verunfallen häufiger.
  • Mit unseren Einsatzmitteln (Plakat, Quiz und Tipps für einen erholsamen Schlaf) sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeitenden über die Bedeutung des Schlafs als Unfallursache.
  • Diese Anleitung unterstützt Sie bei der Vorbereitung und Durchführung der Massnahmen rund um das Thema Schlaf.

Erste Vorbereitungen
  • Einsatzmittel bestellen:
    - Plakate F4 oder A4 «Wer nicht ausgeschlafen ist, kann tief fallen»

    für alle Mitarbeitenden:
    - «Schlafquiz für Aufgeweckte»
    - Tipps für einen erholsamen Schlaf
Kommunikation
  • Die bestellten Plakate an gut frequentierten Stellen während mindestens vier Wochen aufhängen.
  • Die Mitarbeitenden an einer Sitzung oder mit einer E-Mail über die Aktion und die geplanten Massnahmen informieren.
  • Hinweis: Am Schluss dieser Anleitung finden Sie eine E-Mail-Vorlage, mit der Sie die Mitarbeitenden informieren können. Die Vorlage können Sie Ihren Bedürfnissen anpassen.
Sensibilisieren
  • Das Schlaf-Quiz der Suva den Mitarbeitenden abgeben.
  • Hinweis: Verbinden Sie das Quiz mit einem Wettbewerb. Dies erhöht die Aufmerksamkeit für das Thema.
Informieren
  • Das Informationsblatt «Tipps für einen erholsamen Schlaf» den Mitarbeitenden überreichen, evtl. sogar mit einem kleinen Give-Away.
Nachbereitung
  • Bei den Führungskräften und Mitarbeitenden Rückmeldungen zu den einzelnen Massnahmen einholen.
  • Erkenntnisse aus den Feedbacks den Mitarbeitenden kommunizieren.
Nachhaltigkeit sichern mit weiteren Präventionsmodulen
  • Stressabbau oder ausreichend Bewegung können einen erholsamen Schlaf unterstützen. Informationen zu diesen und weiteren Angeboten finden Sie unter www.suva.ch/praeventionsmodule.

E-Mail-Vorlage «Gut schlafen»

(Sie können diese E-Mail-Vorlage selbstverständlich nach Ihren Bedürfnissen anpassen).

Geschätzte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Ihre Sicherheit und Gesundheit liegt uns am Herzen. Wir möchten Sie diesen Monat auf die Risiken von schlechter Schlafqualität oder zu kurzer Schlafdauer aufmerksam machen. Denn jeder dritte Erwachsene in der Schweiz leidet an Schlafproblemen. Mit Folgen: Übermüdete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind weniger leistungsfähig, öfter krank und verunfallen häufiger. Schlafstörungen begünstigen ausserdem Volksleiden wie Herz-Kreislauf-Störungen oder Depressionen.

Unsere Massnahmen

  • Das Plakat «Wer nicht ausgeschlafen ist, kann tief fallen» ist der erste Schritt unserer Aktion.
  • Mit dem «Schlaf-Quiz für Aufgeweckte» können Sie Ihr Wissen testen und mit etwas Glück einen Preis gewinnen.
  • Die Schlaftipps helfen Ihnen, Ihren Schlaf erholsam(er) zu gestalten. Denn wer gut schläft, fühlt sich besser und ist belastbarer.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Interesse.

Freundliche Grüsse