eBill Die Suva startet mit der Zustellung von Rechnungen und Gutschriften über eBill

  • Während der momentanen Einführungszeit können Suva-versicherte Betriebe im Electronic-Banking die Suva als Rechnungssteller auswählen.
  • Während der Einführungszeit muss aber mit längeren Unterbrüchen bei der Anmeldemöglichkeit gerechnet werden.
  • Nach der Einführungszeit, das heisst, im Laufe des Jahres 2019 wird die Anmeldung ohne längere Unterbrüche möglich sein.

Ausschliesslich Suva-versicherte Betriebe können eBill-Rechnungen und -Gutschriften von der Suva empfangen.

Rechnungen und Gutschriften können als eBill zugestellt werden. Suva-versicherte Betriebe können auswählen, ob sie

  • Prämienrechnungen/-Gutschriften und Taggeldabrechnungen,
  • nur Prämienrechnungen/-Gutschriften,
  • nur Taggeldabrechnungen als eBill empfangen möchten.

Abrechnungen, welche nicht direkt aus der Unfallversicherung resultieren, z.B. für Hypotheken, Kurse, Sicherheitsprodukte können nicht als eBill zugestellt werden.

Prämienrechnungen empfehlen sich allen versicherten Betrieben, welche bereits eBills empfangen.

Taggeldabrechnungen können weitere Informationen enthalten, wie versicherte Personen mit Unfall- und Lohndaten. Auch beim Empfänger dieser Dokumente muss der Datenschutz gewährleistet sein. Kunden mit Swissdec-zertifizierten Lohnbuchhaltungssystemen empfangen die Taggeldabrechnungen am einfachsten via KLE in ihrer Lohnbuchhaltung.

Eine Mehrheit der Suva-versicherten Betriebe dürfte Rechnungen via Electronic-Banking bezahlen. Nach der Einführungszeit der Suva von eBill sehen diese Kunden in ihrem E-Banking, dass die Suva als eBill-Rechnungssteller aufgeführt wird. Sie können in ihrem E-Banking auswählen, dass sie künftig Rechnungen auch von der Suva als eBill erhalten wollen.

Momentan können sich Suva-versicherte Betriebe mit einer Buchhaltungssoftware für die Bezahlung von Rechnungen (ERP-System) noch nicht bei der Suva für den Bezug der Abrechnungen als eBill anmelden. Im Laufe des Jahres 2019 ist geplant, diesen Service auch für solche Kunden anzubieten. Sobald dies der Fall sein wird, wird auf dieser Internetseite auf diese Möglichkeit hingewiesen.

Nach der Anmeldung nimmt die Suva verschiedene Mutationen in ihren Systemen vor. In einzelnen Fällen können auch Rückfragen an Kunden erforderlich sein. Es kann somit einige Tage dauern, bis die Umstellung der Zustellungsart erfolgt sein wird. In der Zwischenzeit erfolgt die Zustellung immer noch auf die bisherige Art.