Gehöruntersuchungen

  • Die Anwendung bietet die Möglichkeit zur elektronischen Auftragsabwicklung im Zusammenhang mit den Gehöruntersuchungen.
  • Die Daten werden ausschliesslich elektronisch erfasst und sind nach der Verbuchung durch die Suva abrufbar.

Erhebung

Die Suva setzt sich als Beratungs- und Aufsichtsinstanz mit gesetzlichem Auftrag dafür ein, lärmbedingte Gehörschäden zu verhüten. Für Personen inkl. Lernende mit einer jährlichen Lärmexposition LEX,2000h von 85 dB oder mehr sind die Gehöruntersuchungen bis zum 40. Altersjahr obligatorisch. Die Betriebe werden von der Suva auf die bevorstehende Gehöruntersuchung ihrer Mitarbeitenden im Audiomobil hingewiesen und aufgefordert, die Anzahl der untersuchungsberechtigten Personen zu melden. Ebenso sind Besonderheiten wie Schichtarbeit oder auswärts tätiges Personal anzugeben.

Personenmeldung

Etwa sechs Wochen vor dem Untersuchungstermin werden der ungefähre Zeitpunkt und der Ort der Untersuchungen bekannt gegeben. Der Betrieb erhält die Anweisung, die Stammdaten für die zu untersuchenden Personen zu erfassen.

Sie sind interessiert?

Für weiterführende Informationen wenden Sie sich an unseren Kundendienst.

  • Suva Kundendienst