Person liegt mit Grippe im Bett.

Virale Pandemie (z.B. Influenza-Pandemie)

  • Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) koordiniert die Massnahmen bei lokalen oder weltweiten Epidemien (Pandemie), die beispielsweise durch das Influenza- (Grippe) oder Coronavirus ausgelöst werden.
  • Betriebe finden im Influenza-Pandemieplan Schweiz oder im Handbuch für die betriebliche Vorbereitung Hinweise und Empfehlungen für die rechtzeitige Vorbereitung auf eine Pandemie sowie Massnahmen zum Schutz der Mitarbeitenden.

Der Pandemieplan der Schweiz

Die Koordination aller Massnahmen bei einer Pandemie erfolgt durch das BAG. Im Bedarfsfall richtet das BAG für Auskünfte eine Hotline ein, deren Telefonnummer über die Internetseite des BAG publiziert wird. Der Pandemieplan der Schweiz wird laufend angepasst.

Die aktuelle Version befindet sich auf der Homepage des BAG  .

 

Hinweise und Empfehlungen für Betriebe

Empfehlungen für die Betriebe zur rechtzeitigen Planung und Durchführung der erforderlichen innerbetrieblichen Massnahmen bei einer Pandemie und für die Kommunikation gegenüber Mitarbeitenden, Kunden und Lieferanten sind in der Publikation Pandemieplan: Ein Handbuch für die betriebliche Vorbereitung   zusammengestellt.

Das Handbuch wurde für den Fall einer Grippepandemie entwickelt. Die beschriebenen betrieblichen Massnahmen sind jedoch auch für andere virale Erkrankungen wie etwa das 2019 neu aufgetretene Coronavirus 2019-nCoV anwendbar und wirksam.