Hand-Arm-Vibrationen Arbeiter

Hand-Arm-Vibrationen Kennen Sie die Risiken?

  • Längere Zeit mit vibrierenden, rotierenden und hämmernden Handwerkzeugen und Maschinen zu arbeiten, kann Ihre Gesundheit gefährden.
  • Symptome sind zum Beispiel: Weiss werdende kalte Finger, Gefühlsstörungen, Taubheitsgefühl. Oder: verringerte Berührungs- und Hitzeempfindlichkeit, Verlust der Fingerfertigkeit und Greifkraft.
  • Regelmässige starke Vibrationsbelastungen können anhaltende Beschwerden und bleibende Schäden an Blutgefässen, Nerven, Knochen und Gelenken verursachen.

Arbeiten Sie mit einem der hier abgebildeten Geräte?

Wenn ja, dann kann es sein, dass Sie gesundheitsgefährdenden Vibrationsbelastungen ausgesetzt sind. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber darüber und schützen Sie sich mit den unten aufgeführten Massnahmen.

Bauarbeiten

Hand Arm Vibrationen Bauarbeiten Arbeitsgeräte

Gartenbau

Hand Arm Vibrationen Gartenbau Arbeitsgeräte

Holzbearbeitung

Hand Arm Vibrationen Holzbearbeitung Arbeitsgeräte

Metallbearbeitung und Karosseriebau

Hand Arm Vibrationen Karosseriebau Arbeitsgeräte

So schützen Sie sich vor schädlichen Vibrationen

Vermindern Sie die Kräfte, die auf Ihre Hände und Arme wirken!
Testbild Geräte Hand-Arm-Vibrationen

Prüfen Sie, ob Ihre Arbeit mit vibrationsärmeren Methoden oder Geräten ausgeführt werden kann.

Hand-Arm-Vibrationen

Halten Sie die Geräte möglichst locker und unverkrampft.

Kalte Hände erhöhen das Risiko einer Schädigung durch Vibrationen!
Checkliste "Vibrationen am Arbeitsplatz"Motorkreissäge

Vermeiden Sie Arbeiten im Freien bei kalter Witterung oder verwenden Sie Geräte mit heizbaren Griffen.

Risikofaktor VibrationenVibrationsdämpfende Handschuhe

Arbeiten Sie mit Handschuhen, sofern keine Gefahr besteht, dass sich der Handschuh bei der Arbeit am Werkzeug verfangen oder eingezogen werden kann.


Und denken Sie daran:

Auch Rauchen erhöht das Risiko einer Schädigung durch Vibrationen.