Ein Forstarbeiter schaut nach oben.

Motorsägenführer von herabfallendem Ast erschlagen

  • In einem Holzschlag musste eine ältere Buche gefällt werden. Als diese zu fallen begann, löste sich plötzlich ein schwerer Ast, der den Motorsägeführer erschlug.
  • Führen Sie eine Baum- und Umgebungsbeurteilung durch und beachten Sie die besonderen Sicherheits- und Verhaltensregeln beim Fällen.
  • Legen Sie einen sicheren Rückzugsweg und Rückzugsort fest.

Tödliche Kopfverletzung am Hang

Der Unfall ereignete sich im steilen Gelände. Der Motorsägeführer fällte die Buche hangabwärts gemäss ihrer natürlichen Hängerichtung. Als er den Fällschnitt ausgeführt hatte und der Baum zu fallen begann, wurde er mit grosser Wucht von einem fallenden Ast am Kopf getroffen.
Zeichnung vom Unfallgeschehen. Ast erschlägt Motorsägenführer.
Zeichnung vom Unfallgeschehen.

Rückzugsort fehlte

Die Unfallabklärung ergab, dass der Ast von einem Nachbarbaum stammte und bereits angefault war. Einige Fragen blieben aber offen: Sind der Baum und die Umgebung richtig beurteilt worden? Wurde ein sicherer Rückzugsort festgelegt? Wir wissen es nicht.

So verhindern Sie ähnliche Unfälle

Als Arbeitgeber und Betriebsleiter
  • Sorgen Sie dafür, dass alle Mitarbeitenden über die für ihre Tätigkeit notwendige Ausbildung verfügen und alle regelmässig weitergebildet werden.
  • Wiederholen Sie vor Beginn der Schlagsaison die Baum- und Umgebungsbeurteilung sowie die besonderen Sicherheits- und Verhaltensregeln beim Fällen von Bäumen. Heben Sie dabei besondere Bedeutung des sicheren Rückzugsorts hervor, zum Beispiel mit Hilfe des Films «Der Rückzugsort – meine Lebensversicherung».
  • Kontrollieren Sie die Einhaltung der Sicherheits- und Verhaltensregeln laufend und setzen Sie diese konsequent um.
Als Mitarbeitende
  • Bestimmen Sie vor dem Fällen Fällrichtung, beurteilen Sie den Baum und dessen Umgebung und wählen Sie die sicherste Fällmethode aus.
  • Legen Sie den Rückzugsweg sowie den sicheren Rückzugsort fest und kennzeichnen diesen Ort auffällig (zum Beispiel mit dem roten Markiertuch der Suva).
  • Nachdem der Motorsägeführer den Fall des Baumes ausgelöst hat, muss er sich zügig an den Rückzugsort in Sicherheit begeben.
  • Beobachten Sie vom Rückzugsort aus den Kronenbereich und die Fällschneise und warten Sie, bis der Baum am Boden liegt und die Kronen ausgeschwungen haben.
  • Behalten Sie hängen gebliebene Äste im Auge!
Rechtliche Grundlagen
  • Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten, Informatione und Anleitung der Arbeitnehmer Art. 6  
  • Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankeiten, Vorkehren bei Arbeiten mit besonderen Gefahren Art.8  
  • Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten, Pflichten des Arbeitnehmers Art. 11