EventTribunal Gerichtsevent Unfall Improvisation Stapler Pallett Hochregallager Lager GerichtSichere Lehrzeit

Ein Unfall vor Gericht – die Konsequenzen

  • Ein schwerer Arbeitsunfall ist eine Tragödie. Für den Betroffenen, aber auch für den Betrieb.
  • Wer trägt die Schuld bei einem Unfall? Wer trägt die Verantwortung? Wer kommt für die Kosten des Unfalls auf?
  • Die Zusammenfassung eines fiktiven Unfalls beantwortet diese Fragen und sensibilisiert für die Konsequenzen eines schweren Arbeitsunfalls.

Der ganztägige Gerichtsevent 2017, bei welchem der schwere Unfall eines Lernenden verhandelt wurde, hat aufgerüttelt. Die Zusammenfassung zeigt auf, dass ein Unfall nicht einfach erledigt werden kann. Die Konsequenzen für ein Unternehmen sind über Jahre spürbar. Es ist deshalb wichtig, alles dafür zu tun, dass es gar nicht erst so weit kommt.

Im fiktiven Fall wurden die lebenswichtigen Regeln nicht geschult und schwerwiegend verletzt. Ein einfaches «Stopp» hätte genügt und der Unfall wäre nicht geschehen.

Es ist nie zu spät mit der Instruktion der lebenswichtigen Regeln zu beginnen. Wenn diese wenigen Regeln konsequent eingehalten werden, könnten 70 % der tödlichen Unfälle verhindert werden. Als weiteres wichtiges Element empfiehlt die Suva die Sicherheits-Charta . Nur wenn die Geschäftsleitung sich klar zur Gesundheit ihrer Mitarbeitenden bekennt, kann eine Sicherheitskultur entstehen.

Die lebenswichtigen Regeln für alle Branchen:

Lebenswichtige Regeln

Ausbildungsunterlagen, Videos und Hintergrundinformationen für eine unfallfreie Berufslehre:

Sichere Lehrzeit

Eine Arbeit darf nicht wichtiger sein als ein Menschenleben!

Bruno Fellmann, Stv Geschäftsleiter Gut AG Gebäudetechnik