Einsatz von Personal in Drittbetrieben - SPD

Beschreibung:

Vermittelt wird der gemäss Strahlenschutzverordnung notwendige «Sachverstand».

Zielgruppe:

Strahlenschutz-Sachverständige von Betrieben, die Personal in kontrollierten Zonen von Drittbetrieben (z.B. in Kernkraftwerken) einsetzen.

Ausbildungsziel:

Die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer sollen den Bewilligungsinhaber und das Personal über Strahlung, Radioaktivität und Strahlenschutz informieren können sowie alle Aufgaben des Sachverständigen nach den geltenden Vorschriften und dem Stand des Wissens lösen können.

Voraussetzung für die Teilnahme:

keine speziellen Anforderungen

Dauer:

1 Tag

Inhalte:
  • gesetzliche Grundlagen
  • Dosisgrenzwerte, Plandosen
  • Mutationswesen, Ausfüllen von Dosisdokumenten
  • Informationen, die dem Personal zu vermitteln sind

Kursdaten und Veranstaltungen