Ihr Weg zur eidgenössischen Berufsprüfung ASGS Suva Vorbereitungskurs «Spezialistin/Spezialist für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz»

Kurs Ausbildung Lehrgang Ausbildner Schulungsraum Schulung88296

Seit mehr als 25 Jahren bildet die Suva erfolgreich Sicherheitsfachleute aus. Jetzt bieten wir in diesem Bereich eine Ausbildung mit noch höherem Stellenwert an – den modularen Vorbereitungskurs für die Berufsprüfung «Spezialistin / Spezialist für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (ASGS) mit eidgenössischem Fachausweis».

Die neue Ausbildung bringt die Unfallverhütung und den Gesundheitsschutz näher zusammen. Sie verschafft ein solides Fundament aus praxisnaher Kompetenz und Wissen. Dies ermöglicht zukünftigen Spezialisten ASGS in einem immer komplexer werdenden Umfeld souverän zu agieren.

Absolventinnen und Absolventen der Berufsprüfung ASGS gelten als Spezialisten der Arbeitssicherheit in der Funktion als Sicherheitsfachleute gemäss der Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten (VUV) Art. 11d.

Modernes, attraktives Ausbildungskonzept

Das Ausbildungskonzept des Kurses ist praxisbezogen, modern und attraktiv. Es ermöglicht effizientes Lernen und Entwickeln von Kompetenzen durch eine ausgewogene Mischung von Präsenzunterricht sowie zeit- und ortsunabhängigen Selbstlernphasen.

Das Konzept überzeugt

Sehen Sie, was Teilnehmer und Kursleiter dazu sagen.

Interessiert?

Die Anmeldefrist läuft!

Informieren Sie sich und melden Sie sich jetzt für die Module vom Suva Vorbereitungskurs ASGS an.

Zur Anmeldung

Eine Kursbroschüre mit weiteren Informationen finden Sie ganz unten auf dieser Seite.

Die detaillierten Modulausschreibungen finden Sie unter www.suva.ch/kurse  

Anmeldung online

Infoabend

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung zeigen wir am 10. September 2018 in Luzern interessierten Kandidaten, was unsere Ausbildung im Detail bietet und was es für den eidgenössischen Fachausweis Spezialistin / Spezialist ASGS braucht. 

Ein weiterer Infoabend ist für Januar 2019 geplant.

Informieren Sie sich und melden Sie sich für den Infoabend an.

Zur Anmeldung

Die Suva bildet bisher im Auftrag der Eidgenössischen Koordinationskommission für Arbeitssicherheit (EKAS) pro Jahr rund 230 Sicherheitsfachleute und 50 Sicherheitsingenieure aus.

Im Juli 2013 beschloss die EKAS, die Lehrgänge für Sicherheitsfachleute in die formelle Schweizer Bildungslandschaft zu integrieren und diesen Spezialisten die Möglichkeit zu geben, die Berufsprüfung ASGS mit eidgenössischem Fachausweis abzulegen. Für Sicherheitsingenieure wird möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt eine höhere Fachprüfung zum Experten (eidgenössisches Diplom) angeboten werden.

Für die Schaffung der neuen Berufsprüfung wurde ein Verein gegründet. Gründungsmitglieder sind die Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit (EKAS), der Interkantonale Verband für Arbeitnehmerschutz (IVA), die Suva, das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) und der Verband Schweizerischer Arbeitsmarktbehörden (VSAA).

Die Prüfungsordnung und Wegleitung über die Berufsprüfung ASGS wurden am 7. August 2017 vom Bund genehmigt und der eidgenössische Fachausweis wurde im Juni 2018 nach erfolgreicher Prüfung an die ersten Spezialisten ASGS überreicht.

Aufgrund der Änderungen bietet die Suva ab 2019 keine Kurse für Sicherheitsfachleute EKAS mehr an. Der angebotene Weg für die Ausbildung von Sicherheitsfachleuten sind die einzelnen Module ASGS bis zur Berufsprüfung.

Bis und mit 2020 wird das Aufbaumodul für Sicherheitsassistenten, welche den Lehrgang bis zum Diplom Sicherheitsfachleute EKAS fortsetzen möchten, weiterhin angeboten (Kurs ELF B). Danach soll das Ausbildungsangebot für Sicherheitsassistenten angepasst und eine Verbindung zum Vorbereitungskurs und der Berufsprüfung ASGS ermöglicht werden.

Der Lehrgang für Sicherheitsingenieure EKAS wird unverändert weitergeführt. Personen, welche den Titel Sicherheitsingenieur/in EKAS erlangen möchten, besuchen zuerst den Kurs Sicherheitsassistent (Modul A, Kurs SUL), danach das Aufbaumodul zum Diplom Sicherheitsfachleute EKAS (Modul B, Kurs ELF B) und anschliessend den Lehrgang zum Sicherheitsingenieur EKAS (Modul C, Kurs ELI).

Ab sofort ist eine Anmeldung für die französischsprachigen Module ASGS möglich.

Ein erster Kurs auf Italienisch ist für 2019 vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kontakt