Zehn lebenswichtige Regeln für die WaldarbeitForst, Baum fällen

Instruktion der lebenswichtigen Regeln im Forst Präventionsmodul

In Schweizer Forstbetrieben kommt es jährlich zu rund 1700 Berufsunfällen. Die schwersten Unfälle ereignen sich beim Fällen von Bäumen. Über 40 Unfälle endeten in den letzten 10 Jahren sogar tödlich.

Wer die Lebenswichtigen Regeln konsequent einhält, erhöht die Sicherheit am Arbeitsplatz. Wenn Sie bei einem Verstoss gegen diese Regeln die Arbeit stoppen, die Gefahr beheben und erst dann weiterarbeiten, können Sie Leben retten.

Bevor das Einhalten der Regeln in Ihrem Betrieb vorgeschrieben wird, müssen die betroffenen Mitarbeitenden erst instruiert werden. Wählen Sie dafür das für Ihren Betrieb passende Set an Lebenswichtigen Regeln aus und führen Sie die Instruktionen mit den dazugehörigen Instruktionshilfen durch. Falls es kein passendes Regel-Set gibt, können Sie mit unserem Online-Tool Ihr eigenes Regel-Set individuell zusammenstellen.

Ziel

Alle Mitarbeitende halten die Lebenswichtigen Regeln konsequent ein. Wenn eine Regel verletzt wird, sagen Sie stopp, beheben die Gefahr und arbeiten erst dann weiter.

Zielgruppen
  • Alle Mitarbeitenden
  • Ausbildner: Vorarbeiter, Poliere, Sicherheitsbeauftragte, Bauführer
Rahmenbedingungen
  • Vorbereitung: 20 Minuten vor der ersten Instruktion / anschliessend 5 Minuten pro Regel einrechnen
  • Durchführung: 10 Minuten pro Regel einsetzen
  • Ort: direkt am Arbeitsplatz am POD (point of danger)
  • Gruppengrösse: ideal 3 bis 12 Personen
  • Durchführungsart: Do it yourself – anschaulich und erlebbar machen
  • Kosten: gratis
Vorgehen
  • Einsatzmittel bei der Suva bestellen oder herunterladen
  • Informationen auf dem Umschlag der Instruktionshilfe durcharbeiten
  • Instruktion durchführen anhand des jeweiligen Blattes der Instruktionshilfe
  • Faltprospekt an Teilnehmer abgeben

Do it yourself

Hier können Sie die Einsatzmittel bestellen oder downloaden.

Die lebenswichtigen Regeln für alle Branchen:

Lebenswichtige Regeln

Unfälle vermeiden bei der Waldarbeit:

Forst

Sicher arbeiten in der Holzbranche:

Holzverarbeitung