Stolperfallensafari Präventionsmodul

Mit dem Modul «Stolperfallensafari» können Sie ihre Mitarbeitenden spielerisch und aktiv für das Thema Stolperfallen sensibilisieren. In unserer Präsentation finden Sie weitere Angaben für ein gutes Gelingen der Veranstaltung.


Video über das Präventionsmodul Stolperfallensafari

Rahmenbedingungen im Überblick
  • Pro Teilnehmergruppe (4–5 Personen) muss eine Digitalkamera, ein Tablet oder ein Handy mit Verbindungskabel für den Laptop zur Verfügung stehen.
  • Maximale Teilnehmerzahl 20 Personen
Möglicher Ablauf
  • Einstieg mit Zahlen und Fakten
  • Film «Unten» zeigen und besprechen
  • Die Teilnehmenden gehen in Kleingruppen auf «Stolperfallen-Safari». Idealerweise sind vier Gruppen auf verschiedenen Touren unterwegs.
  • Jede Gruppe soll Stolperfallen und Infrastrukturmängel finden und fotografieren.
  • Innerhalb von zehn Minuten sollen maximal fünf aussagekräftige Gefahrensituationen (Stolperfallen und Infrastrukturmängel) fotografiert werden.
  • Die Bilder werden anschliessend präsentiert und diskutiert und es wird gemeinsam nach Lösungen gesucht.

Ausleihmodul

Hier können Sie die Einsatzmittel bestellen oder downloaden.

Begleitung durch Fachperson der Suva

Der Workshop lässt sich Ihren betrieblichen Bedürfnissen anpassen und individuell ergänzen, z. B. mit dem Fitnesstest der Suva oder in Verbindung mit unserer Sportmedizin in Bellikon respektive Sion.
Der Workshop wird von einer Fachperson der Suva begleitet.

Weitere Einsatzmittel zur Kampagne finden Sie unter der Themenseite

Stolpern/Stürzen