Mann mit Box in den Händen geht über ein unebenes Modul

Stolperparcours Präventionsmodul

Auf dem Stolperparcours erleben Ihre Mitarbeitenden, wo im Alltag Situationen drohen, die nur allzu leicht zu Sturzunfällen führen können. Der Parcours besteht aus 7 Stationen, die typische Situationen mit einem hohen Stolper- und Sturzpotenzial simulieren. Durch das Begehen lernen Ihre Mitarbeitenden, wie sie Stolperunfälle in diesen Situationen am besten vermeiden.

Rahmenbedingungen
  • Das Modul richtet sich an alle Mitarbeitenden.
  • Die Durchführung lässt sich auf die Bedürfnisse Ihres Betriebs anpassen.
  • Das Modul kann nur mit einer Fachperson der Suva durchgeführt werden.
Zeitbedarf und Gruppengrösse
  • Dauer: etwa 60 Minuten pro Schulung
  • Maximal sind 6 Schulungen pro Tag möglich.
  • Mindest-Teilnehmerzahl: 30 Personen
  • Pro Schulung können maximal 12 Personen teilnehmen
Ziele
  • Die Teilnehmenden erfahren und erkennen die häufigsten Unfallursachen beim Gehen.
  • Die Teilnehmenden erkennen, dass schlechte Verhältnisse, unsicheres persönliches Verhalten und fehlende körperliche Fitness die Unfallrisiken steigern.
Inhalt
  • Simulieren von typischen Stolpersituationen beim Begehen der 7 Stationen.
  • Beim Begehen der Stationen wird auch die Einflüsse durch Faktoren wie das Tragen von ungeeignetem Schuhwerk, Ablenkung und Tragen von Lasten veranschaulicht.
  • Die Teilnehmenden formulieren einen konkreten Vorsatz für sicheres Verhalten, mit dem sie ihr Risiko für einen Stolper- oder Sturzunfall künftig reduzieren.
Raumbedarf und Infrastruktur
  • gedeckter, witterungsgeschützter Raum, mindestens auf zwei Seiten geschlossen
  • 80 m2 freie Bodenfläche, Boden immer trocken (auch bei Regen)
  • Stromanschluss 230 V
  • Die Teilnehmenden dürfen nicht mit nassen und verschmutzten Schuhen auf den Parcours.
  • kostenlose Anlieferung der Stationen: 4 Paletten (Breite: 80 cm, Länge: 120 cm, Höhe: 198 cm.) inkl. Auf- und Abbau. Ihr Betrieb stellt einen Palettrolli zur Verfügung.
  • Der Theorie- und der Praxisteil finden im gleichen Raum statt.
  • Für die Präsentation liefert die Suva das technische Equipment mit (Bildschirm, Flipchart, Stifte usw.).
Kosten

Bei der Suva versicherte Betriebe: ab CHF 800.–.
Gerne unterbreiten wir Ihnen eine individuelle Offerte.

Durchführung mit Fachperson

Für die Durchführung braucht es eine Fachperson der Suva. Das Modul lässt sich Ihren betrieblichen Bedürfnissen anpassen.

Weitere Einsatzmittel zu den Themen Stolper und Stürzen finden Sie hier:

Stolpern/Stürzen