Richtig heben und tragen Präventionsmodul

Im Vorfeld zum Präventionsmodul «Richtig heben und tragen» analysiert eine Fachperson der Suva in Ihrem Betrieb die Arbeitssituationen, in denen Mitarbeitende Lasten von Hand bewegen.

Das Video zeigt, wie sich mit der richtigen Arbeitstechnik Belastungen reduzieren und Lasten körperschonend bewegen lassen.

Das sagt der SiBe der Hornbach Baumarkt AG

Rahmenbedingungen
  • Das Angebot richtet sich an alle Mitarbeitende, die bei der Arbeit mit Lastentransport von Hand konfrontiert sind.
  • Das Präventionsmodul wird in Begleitung einer Fachperson der Suva durchgeführt.
Zeitbedarf und Gruppengrösse
  • Das Präventionsmodul dauert 2 bis 2,5 Stunden. Maximal 3 Workshops pro Tag.
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen pro Schulung
Ziele
  • In diesem Präventionsmodul erarbeiten die Mitarbeitenden an ihrem Arbeitsplatz die Grundregeln für körperschonendes Heben und Tragen und setzen diese Techniken beim praktischen Üben um.
  • Die Firma kann damit das Risiko von Arbeitsunfällen senken.
Inhalt
  • Begutachtung und Analyse der Arbeitssituation im Betrieb durch die Fachperson der Suva (1/2 bis 1 Tag)
  • Theorieteil (ca. 30 Minuten):
    - Grundlagen Anatomie/Physiologie des Bewegungsapparates
    - Zusammenhang von Beschwerden mit Arbeitsverhältnissen, persönliches Verhalten und Voraussetzungen
  • Praxisteil:
    - Üben von körperschonenden Arbeitstechniken
    - Findet idealerweise am Arbeitsplatz statt
Raumbedarf und Infrastruktur
  • Der Kunde stellt geeignete Räumlichkeiten für die Schulung zur Verfügung.
  • Für die Theorie: Raum mit Stühlen für alle Teilnehmenden, Beamer, Laptopanschluss, Flip-chart inkl. Stifte.
  • Für die Praxis: Gängige Gegenstände zum Heben und Tragen direkt am Arbeitsplatz.
  • Falls der Praxisteil nicht am Arbeitsplatz stattfinden kann, braucht es ein genügend grosser Raum, um mit den Gegenständen/Lasten aus dem Betrieb zu üben.

Durchführung do-it-yourself

Sie möchten das Modul in Ihrem Betrieb selbstständig durchführen? Dann besuchen Sie die Variante «do-it-yourself».

Durchführung mit Fachperson der Suva

Das Präventionsmodul wird in Begleitung einer Fachperson der Suva durchgeführt. Gerne unterbreiten wir Ihnen eine massgeschneiderte Offerte.

Weitere Einsatzmittel zum Thema «Körperliche Belastungen» finden Sie unter der Themenseite

Körperliche Belastungen