Bereiche mit Explosionsgefahr (Ex-Zonen) oder Brandgefahr

In Bereichen mit Explosionsgefahr (Ex-Zonen) oder Brandgefahr führe ich Instandhaltungsarbeiten erst dann aus, wenn mir der zuständige Betriebsleiter die Erlaubnis dafür erteilt hat.

Daran halte ich mich:

  • Ich informiere vor Arbeitsbeginn in explosionsgefährdeten Bereichen immer den zuständigen Betriebsleiter.
  • Ich beginne meine Arbeiten erst, wenn ich eine schriftliche Erlaubnis dafür habe.
  • Ich sorge dafür, dass sich vor Ort keine explosionsfähige Atmosphäre bilden kann und schränke den Funkenwurf beim Schweissen und Schmirgeln weitgehend ein.

Das Wichtigste beim Arbeiten in Bereichen mit Explosionsgefahr (Ex-Zonen) oder bei Brandgefahr:

  • Ich ziehe vor Beginn der Arbeiten in Ex-Zonen immer die verantwortliche Person bei.
  • Ich eruiere mögliche Zündgefahren bei der Instandhaltungsarbeit.
  • Ich beginne meine Arbeit erst, wenn die verantwortliche Person die getroffenen Schutzmassnahmen schriftlich dokumentiert hat und ich die Erlaubnis zum Ausführen der Arbeiten erhalte.