Ein Verunfallter führt unter Anleitung der Therapeutin Übungen durch.

Rehakliniken

  • Der Suva ist es ein grosses Anliegen, dass verunfallte Personen dank zielgerichteter Rehabilitationsmassnahmen eine optimale Wiedereingliederung erlangen.
  • Dafür betreibt die Suva je eine Rehabilitationsklinik in der Deutschschweiz sowie in der Westschweiz.

Die Rehakliniken der Suva

Zur Wiedereingliederung von verunfallten Menschen betreibt die Suva als einzige Unfallversicherung eigene Rehabilitationskliniken in Bellikon und Sion. In diesen Zentren werden nicht nur die körperlichen und psychischen Folgen des Unfalls behandelt, sondern auch die sozialen und beruflichen Aspekte in der Rehabilitation berücksichtigt.
Rehaklinik Bellikon (RKB)
Die Rehaklinik Bellikon
Die Rehaklinik Bellikon, wie sie vom Reusstal aus ersichtlich ist.
Die Rehaklinik Bellikon ist eine Spezialklinik für Traumatologische Akutrehabilitation, Sportmedizin, Berufliche Integration und Medizinische Expertisen. Sie wurde 1974 eröffnet und bietet 205 Betten. Über 450 Mitarbeitende kümmern sich um das Wohl von Verunfallten oder Erkrankten, die nicht nur stationär, sondern auch ambulant behandelt werden.

Zum Webauftritt der Rehaklinik Bellikon 
Clinique romande de réadaptation (CRR), Sion
1999 eröffnete die Suva in Sion die Clinique romande de réadaptation (CRR). Wie die Rehaklinik Bellikon in der Deutschschweiz ist die CRR in der Westschweiz eine der führenden Kliniken im Bereich der hochspezialisierten Rehabilitation. Die Klinik beschäftigt über 350 Mitarbeitende und bietet 145 Betten. Zudem ist die CRR das einzige Paraplegikerzentrum der Westschweiz.

Zum Webauftritt der CRR Sion 
Die CRR Sion eingebettet in der schönen Landschaft des Wallis.
Die CRR Sion eingebettet in der schönen Landschaft des Wallis.

Für eine CI konforme Darstellung verwenden Sie bitte den PDF Export.