Suva investiert in Basel

Die Suva ist neu Alleineigentümerin der Mantelnutzung des St. Jakob-Parks in Basel. Nach dem Kauf des Eigentumsanteils der Pensionskasse Basel-Stadt hat sie nun auch den Anteil der AXA Leben AG übernommen.

Die im November 2001 eröffnete Mantelnutzung des St. Jakob-Parks umfasst ein Shopping Center mit total 33 Geschäften und Dienstleistungsbetrieben, eine Altersresidenz mit 107 Wohnungen sowie ein Parkhaus mit 720 Parkplätzen. Die Suva beurteilt die weitere Entwicklung der attraktiven Mantelnutzung optimistisch, da der St. Jakob-Park mit seiner multifunktionalen und kommerziellen Nutzung in der Wirtschaftsregion Basel eine gefestigte Marktposition erreicht und weit über die Region hinaus einen hohen Bekanntheitsgrad erworben hat.

Mit dem Kauf der bisherigen Anteile der Pensionskasse Basel-Stadt und der AXA Leben AG ist die Suva nun Alleineigentümerin dieser Mantelnutzung. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf rund 230 Millionen Franken. Von der Transaktion nicht betroffen ist das St. Jakob-Stadion, welches sich im Eigentum der Genossenschaft Stadion St. Jakob-Park befindet.

Die Suva als Investorin

Im Rahmen ihrer Anlagestrategie investiert die Suva auch in Immobilien. Als grösste Unfallversicherung der Schweiz ist die Suva gesetzlich verpflichtet, zur langfristigen Sicherung der finanziellen Verpflichtungen – wie Invaliden- und Hinterlassenenrenten – Rückstellungen zu bilden. Jeden Monat werden rund 120 Millionen Franken an 100000 Suva-Rentenempfänger ausbezahlt. Nebst den Prämieneinnahmen ist der Kapitalertrag eine unerlässliche und erhebliche Einnahmequelle für die Suva. Gewinne der Suva fliessen in Form von reduzierten Prämien an ihre Kunden zurück. Gegen 300 Millionen Franken werden jährlich in den Bau und Kauf von Wohn- und Gewerbeliegenschaften investiert. Das Liegenschaftsportfolio der Suva beträgt rund 3 Milliarden Franken. Insgesamt bewirtschaftet die Suva derzeit ein Anlagevermögen von rund 30 Milliarden Franken.

Kontakt für Medienschaffende:

Barbara Salm, Suva, Unternehmenskommunikation, Fluhmattstrasse 1, 6002 Luzern, Tel. 041 419 50 25, barbara.salm@suva.ch 

Die Suva ist ein selbstständiges Unternehmen des öffentlichen Rechts und versichert rund 100'000 Unternehmen bzw. 1,8 Millionen Berufstätige und Arbeitslose gegen die Folgen von Unfällen und Berufskrankheiten. Im Auftrag des Bundes führt sie auch die Militärversicherung. Die Dienstleistungen der Suva umfassen Prävention, Versicherung und Rehabilitation. Ihre Kunden können kompetente, ergebnisorientierte Arbeit und eine faire, zuvorkommende Behandlung erwarten. Die Suva arbeitet selbsttragend, ohne Subventionen. Gewinne kommen den Versicherten zugute. Im Verwaltungsrat sind Arbeitgeber, Arbeitnehmer und der Bund vertreten.

Suva-Newsletter. Jetzt abonnieren unter www.suva.ch/newsletter