Suva-Spende aus dem Luzerner Stadtlauf

Das Frauenhaus Luzern erhielt am 17. Juni 9000 Franken. Dieser Betrag spendete die Suva im Rahmen des 90-Jahre-Jubiläums: Sie motivierte ihre Mitarbeitenden am Luzerner Stadtlauf mitzulaufen, um 100 Franken pro Startplatz an eine gemeinnützige Institution übergeben zu können.

Den Anstoss für den karitativen Laufeinsatz der Suva gab ihr diesjähriges 90-Jahre-Jubiläum. Mit diesem Hintergrund spendete die Suva für jeden Mitarbeitenden, der am Luzerner Stadtlauf vom 26. April 2008 mitlief, 100 Franken für eine gemeinnützige Institution. Am Dienstag, 17. Juni 2008 übergaben Edouard Currat, Mitglied der Geschäftsleitung und Jürg Ernst Leiter Freizeitsicherheit der Suva, den Check über 9000 Franken. Mit dieser Geste setzt die Suva ein Zeichen der Anerkennung für die Arbeit des Frauenhauses Luzern, das sich mit viel Engagement für misshandelte Frauen einsetzt.

Die Suva sieht in der Arbeit des Frauenhauses Parallelen zum eigenen Angebot von Prävention, Versicherung und Rehabilitation. «Auch die Suva setzt bei ihrem New Case Management in der Betreuung von Verunfallten nicht nur auf medizinische, sondern ganzheitliche Aspekte. Das heisst, wir betreuen Verunfallte mit schwierigem Heilungsverlauf von Anfang an umfassend und kümmern uns auch um berufliche und soziale Aspekte», so Edouard Currat.

Frauenhaus Luzern

Das Frauenhaus Luzern betreut physisch, psychisch und sexuell misshandelte Frauen und deren Kinder, sowie Frauen, die von ihrem Partner oder Familienangehörigen bedroht oder stark kontrolliert werden. Es bietet Schutz, Unterkunft und Beratung und dient den Betroffenen als Zwischenstation, um zur Ruhe zu kommen und die nächsten Schritte zu planen. Franziska Beer, Vorstandsmitglied des Frauenhauses Luzern, freut sich über die Spende und sagt: «Wir benötigen die Suva-Spende um den Frauen eine Starthilfe geben zu können nach dem Aufenthalt im Frauenhaus Luzern».

Auskünfte an Medienschaffende erteilt:

Angela Zobrist, Suva, Unternehmenskommunikation, Fluhmattstrasse 1, 6002 Luzern,
Tel. 041 419 54 76, angela.zobrist@suva.ch 

Die Suva ist ein selbstständiges Unternehmen des öffentlichen Rechts und versichert rund 100'000 Unternehmen bzw. 1,9 Millionen Berufstätige und Arbeitslose gegen die Folgen von Unfällen und Berufskrankheiten. Im Auftrag des Bundes führt sie auch die Militärversicherung. Die Dienstleistungen der Suva umfassen Prävention, Versicherung und Rehabilitation. Ihre Kunden können kompetente, ergebnisorientierte Arbeit und eine faire, zuvorkommende Behandlung erwarten. Die Suva arbeitet selbsttragend, ohne Subventionen. Gewinne kommen den Versicherten zugute. Im Verwaltungsrat sind Arbeitgeber, Arbeitnehmer und der Bund vertreten.

Suva-Newsletter. Jetzt abonnieren unter www.suva.ch/newsletter