Suva verstärkt Aussendienst im Kanton Graubünden

Die Suva optimiert ihre Dienstleistungen im Engadin und in den Südtälern: Zwei Aussendienstmitarbeiter sorgen künftig für eine noch bessere Betreuung von Kunden und Verunfallten vor Ort.

Um im weit verzweigten Kanton Graubünden näher bei den Kunden zu sein, eröffnete die Suva Chur im Jahr 1992 eine Niederlassung in Samedan. Drei Mitarbeiter betreuen dort rund 800 Betriebe und wickeln jährlich gegen 2’000 Schadenfälle ab. Nebst der Schadenerledigung berät das Büro Samedan die Kunden auch im Bereich Prämien und Arbeitssicherheit. 150 kreisärztliche Untersuchungen pro Jahr runden das Servicepaket ab.

Die Einführung des New Case Managements (NCM) hat die Situation verändert. Das zentrale Anliegen des NCM beinhaltet die Betreuung und Wiedereingliederung von Personen, die nach einem Unfall in eine schwierige persönliche, berufliche oder familiäre Lage geraten sind. Diese Aufgaben erfordern seitens Case Manager spezielle Kenntnisse, welche eine intensive Begleitung von Verunfallten überhaupt möglich machen.

Um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden, werden das Engadin sowie die Südtäler ab 1. April 2009 neu mit einem vollamtlichen Case Manager unterstützt. Das breit gefächerte Aufgabenprofil der Suva-Mitarbeiter in Samedan trug diesem Umstand bis anhin leider nur beschränkt Rechnung. Zur Optimierung der Dienstleistungsqualität werden die Innendienstaufgaben neu von Chur aus wahrgenommen.

Auf den gleichen Zeitpunkt verstärken wir die Region mit einem zusätzlichen Aussendienstmitarbeiter. Er berät die Kunden der Suva in Versicherungsfragen und führt Arbeitgeberkontrollen durch. Dank diesem direkten Ansprechpartner kann die Kundennähe zu den versicherten Betrieben im Engadin und in den Südtälern optimiert und gefestigt werden.

Die verstärkte Nutzung der elektronischen Kommunikationsmittel ermöglicht eine Straffung der Präsenzzeiten der Suva Samedan. Die kreisärztlichen Untersuchungen konzentrieren sich dabei auf einen Tag pro Woche. Kreisarzt und Case Manager können dann mit den Verunfallten das weitere Vorgehen besprechen und die erfolgreiche Wiedereingliederung in den Berufsalltag einleiten.

Kontakt für Medienschaffende

Bernhard Brülhart, stellvertretender Leiter Suva Chur, Tittwiesenstrasse 25, 7001 Chur,
Tel. 081 286 27 50, bernhard.bruelhart@suva.ch.  

Erich Wiederkehr, Unternehmenskommunikation, Fluhmattstrasse 1, 6002 Luzern,
Tel. 041 419 56 23, erich.wiederkehr@suva.ch@suva.ch 

Die Suva ist ein selbstständiges Unternehmen des öffentlichen Rechts und versichert rund 100'000 Unternehmen bzw. 1,9 Millionen Berufstätige und Arbeitslose gegen die Folgen von Unfällen und Berufskrankheiten. Im Auftrag des Bundes führt sie auch die Militärversicherung. Die Dienstleistungen der Suva umfassen Prävention, Versicherung und Rehabilitation. Ihre Kunden können kompetente, ergebnisorientierte Arbeit und eine faire, zuvorkommende Behandlung erwarten. Die Suva arbeitet selbsttragend, ohne Subventionen. Gewinne kommen den Versicherten zugute. Im Verwaltungsrat sind Arbeitgeber, Arbeitnehmer und der Bund vertreten.

Suva-Newsletter. Jetzt abonnieren unter www.suva.ch/newsletter