Parlamentarier im Suva-Audiomobil

In der Schweiz sind rund 200000 Personen an ihrem Arbeitsplatz lärmexponiert. Jährlich registriert die Suva 600 neue Fälle von Lärmschwerhörigkeit, die häufigste Berufskrankheit. Mit einem Hörtest sensibilisiert die Suva die eidgenössischen Parlamentarierinnen und Parlamentarier für die Gehörschadenprophylaxe.

In regelmässigen Abständen bietet die Suva den Parlamentarierinnen und Parlamentariern während der Herbstsession einen kostenlosen Hörtest an. National- und Ständeräte aller Parteien nutzen dieses Angebot rege. Ulrich Fricker, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Suva, freut sich über das grosse Interesse: «Neben unserem Versicherungsangebot und der Rehabilitation ist die Prävention eine Kernaktivität der Suva. Die Erfolge in der Gehörschadenprophylaxe zeigen, dass mit kontinuierlicher Sensibilisierung nachhaltige Verhaltensänderungen bewirkt werden können. Davon profitieren nicht nur die Arbeitnehmer, sondern auch die versicherten Betriebe in Form von tieferen Prämien. Dafür wollen wir uns auch in Zukunft einsetzen.»

Mobile Gehöruntersuchungen

Das Audiomobil der Suva ist Teil der arbeitsmedizinischen Vorsorge der Suva. Rund 200000 Arbeitnehmende sind bei ihrer Arbeit gehörgefährdendem Lärm ausgesetzt. In fünf Audiomobilen untersuchen die Spezialisten der Suva jährlich über 40000 Arbeitnehmende auf ihre Hörfähigkeit. Dank der Prävention ist die beruflich bedingte Lärmschwerhörigkeit in den letzten 30 Jahren von 37 auf 9 Prozent zurückgegangen. Im gleichen Zeitraum hat die Tragquote von Gehörschutzmitteln am Arbeitsplatz bei den untersuchten Personen von 17 Prozent auf über 90 Prozent zugenommen. Ab einem Lärmpegel von 85 Dezibel (dB) während 2000 Stunden pro Jahr ist das Tragen von Gehörschutzmitteln obligatorisch. Für alle Personen mit einer Lärmbelastung am Arbeitsplatz von 88 dB und mehr sind regelmässige Präventivuntersuchungen vorgeschrieben.

Fotos zum Gehörtest mit den Parlamentariern finden Sie ab 15.00 Uhr unter www.fotodienst.ch  

Auskünfte an Medienschaffende erteilt:

Barbara Salm, Unternehmenskommunikation, Suva, Fluhmattstrasse 1, 6002 Luzern,
Tel. 041 419 50 25, barbara.salm@suva.ch 

Die Suva ist ein selbstständiges Unternehmen des öffentlichen Rechts und versichert rund 100'000 Unternehmen bzw. 1,9 Millionen Berufstätige und Arbeitslose gegen die Folgen von Unfällen und Berufskrankheiten. Im Auftrag des Bundes führt sie auch die Militärversicherung. Die Dienstleistungen der Suva umfassen Prävention, Versicherung und Rehabilitation. Ihre Kunden können kompetente, ergebnisorientierte Arbeit und eine faire, zuvorkommende Behandlung erwarten. Die Suva arbeitet selbsttragend, ohne Subventionen. Gewinne kommen den Versicherten zugute. Im Verwaltungsrat sind Arbeitgeber, Arbeitnehmer und der Bund vertreten.

Suva-Newsletter. Jetzt abonnieren unter www.suva.ch/newsletter