swissdec erhält Datenschutz-Gütesiegel

Der Verein swissdec erhält das Datenschutzgütesiegel «GoodPriv@cy®» der schweizerischen Vereinigung für Qualitäts- und Managementsysteme (SQS). Damit würdigt die SQS die Bemühungen von swissdec, die aufwendige Lohndatenübermittlung der Unternehmen in der Schweiz nicht nur einfacher, sondern auch sicher zu machen.

Jedes Unternehmen in der Schweiz muss jährlich seine Lohndaten in unterschiedlicher Form an eine Vielzahl von Stellen melden. Dies führt zu einem erheblichen administrativen Aufwand. Schon seit Jahren können Lohndaten auch via Internet übermittelt werden. Die von swissdec geprüften Lohnbuchhaltungsprogramme gehen allerdings noch einen Schritt weiter. Die Betriebe müssen die Lohndaten nur noch einmal erfassen und können sie dann mit einem einzigen Mausklick im geforderten Umfang via Internet an sämtliche gewünschten Empfänger schicken.

Höchste Ansprüche an den Datenschutz

Dieses Verfahren stellt allerdings besonders hohe Ansprüche an die Datensicherheit. Denn es muss absolute Gewähr bestehen, dass der jeweilige Empfänger nur die für ihn bestimmten Lohndaten erhält. Der Verein swissdec, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Lohndatenübermittlung für die Schweizer Unternehmen einfach und sicher zu machen, hat sich aus diesem Grund einer eingehenden Prüfung durch die Schweizerische Vereinigung für Management und Qualitätssysteme (SQS) unterzogen. Dabei wurde insbesondere überprüft, ob die anspruchsvolle Aufgabe des zentralen Datendistributors – dieser steuert die Verteilung der Daten an die einzelnen Lohndatenempfänger – den strengen Anforderungen des Datenschutzes genügt. Die SQS-Stiftung zeigte sich von der Qualität überzeugt und überreichte deshalb swissdec am 17. Dezember 2008 in Luzern das Datenschutzgütesiegel «GoodPriv@cy®».

Für Ulrich Fricker, Präsident des Vereins swissdec, ist die Auszeichnung Ansporn, auf dem erfolgversprechenden Weg weiterzumachen: «So können wir die Schweizer Unternehmen aktiv von administrativen Aufgaben entlasten und so die Wirtschaft stärken.»

Dem Verein swissdec gehören die Suva, der Schweizerische Versicherungsverband, die eAHV/IV, die eidgenössische Steuerkonferenz und das Bundesamt für Statistik an. swissdec wurde 2007 gegründet. Präsidiert wird er von Ulrich Fricker, dem Vorsitzenden der Geschäftsleitung der Suva, die auch die Geschäftsstelle von swissdec führt.

Die Suva gehört in der Schweiz zu den Pionieren bei der Entwicklung und Zertifizierung von Lohnprogrammen.

Weitere Informationen: www.swissdec.ch  

Kontakt für Medienschaffende

Ernst Stalder, Geschäftsführer swissdec, Fluhmattstrasse 1, 6002 Luzern,
Tel. 041 419 55 38, ernst.stalder@suva.ch