Lawinenprävention mit Transa und «www.whiterisk.ch»

Winter ist nicht nur die Zeit für abwechslungsreiche Touren in der verschneiten Gebirgslandschaft, sondern auch Lawinenzeit. In den nächsten drei Monaten legt die Transa Backpacking AG in Kooperation mit «White Risk», der Lawinen-Präventionsplattform von SLF und Suva, den Fokus auf Lawinenprävention. Ziel ist es, das Risikobewusstsein zu fördern und Lawinenunfällen vorzubeugen.

Im winterlichen Gebirge die unberührte Natur zu erleben, ist für viele Wintersportler ein Genuss. Ski- und Snowboardtouren sowie Schneeschuh-Wanderungen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Abseits der gesicherten Pisten muss allerdings mit Lawinen gerechnet werden. Massnahmen zur Lawinenprävention sind daher für jeden und jede TourengängerIn unerlässlich. Transa Backpacking AG lanciert von November 2014 bis Februar 2015 eine Snow&Safety-Promotion in Kooperation mit «White Risk», der Lawinen-Präventionsplattform, die vom WSL-Institut für Schnee und Lawinenforschung SLF und der Suva herausgegeben wird.

Die webbasierte und interaktive Plattform «www.whiterisk.ch» vermittelt umfassendes Wissen zur Lawinenkunde, enthält ein Tourenplanungstool und ist eng mit der gleichnamigen App verknüpft. Neben Wissen und Ausbildung sowie Informationen zur aktuellen Lawinenlage ist die richtige Ausrüstung ein weiterer wesentlicher Faktor im Umgang mit der Lawinengefahr. Transa bietet diese Ausrüstung. Die Spezialistin für Outdoor-Produkte berät Tourengänger und Freerider bei Fragen zu etablierten Produkten sowie Neuheiten. «Es ist uns wichtig, unsere Kunden für Lawinenprävention zu sensibilisieren», erklärt Verkaufsberater Beni Neck von der Alpinabteilung bei Transa.

Im Rahmen der Snow&Safety-Promotion bietet Transa vielfältige Zugänge zur Lawinenprävention: In der Europaallee Zürich informiert eine Sonderausstellung über Lawinen und gibt Einblicke in «White Risk». Es stehen zusätzliche Beratungskompetenz sowie ein erweitertes Sortiment im Schneesport zur Verfügung. Ausserdem finden in allen Filialen Lawineninformationsabende mit SLF-Referenten statt. Den Höhepunkt bildet ein «White Risk»-Snow&Safety-Event mit Lawinenpräventionskurs am 2. und 3. Februar 2015 in Davos.

Kontakt

Nicole Schenker, Transa Backpacking AG, Verantwortliche PR & Kommunikation, Josefstrasse 53, 8005 Zürich, Tel +41 44 278 90 46, nicole.schenker@transa.ch, www.transa.ch  

Julia Wessels, WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF, Kommunikation, Flüelastrasse 11, 7260 Davos Dorf, Tel. +41 81 417 02 86, wessels@slf.ch, www.slf.ch   

Barbara Senn, Suva, Unternehmenskommunikation, Fluhmattstrasse 1, 6002 Luzern , Tel. +41 41 419 54 76, barbara.senn@suva.ch, www.suva.ch

Lawineninfoabende
Datum Ort Zeit Name Referent
11.11.2014 Zürich 20:00 Stephan Harvey, SLF

12.11.2014

 

Bern 19:00 Lukas Dürr, SLF
14.11.2014 Winterthur

19:00

 

Kurt Winkler, SLF
17.11.2014 St. Gallen

19:00

 

Hansueli Rhyner, SLF
18.11.2014 Basel 19:00 Kurt Winkler, SLF
19.11.2014 Luzern 19:00 Stephan Harvey, SLF
21.11.2014 Zürich 20:00 Stephan Harvey, SLF

Anmeldung unter: www.transa.ch/snowsafety

«White Risk»-Snow&Safety-Event in Davos

Datum: 2./3. Februar 2015

In einem zweitägigen Lawinen-Präventionskurs lernen die Teilnehmenden unter professioneller Anleitung den richtigen Umgang mit den Gefahren beim Freeriden, Tourengehen und Schneeschuhlaufen.

Anmeldung unter: www.transa.ch/snowsafety