Daniel Roscher neu in der Geschaeftsleitung der Suva

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 18. November auf Vorschlag des Verwaltungsrats der Suva Daniel Roscher in die Geschäftsleitung des Unfallversicherers gewählt. Am 1. Januar 2016 übernimmt der 53-Jährige das Departement Versicherungsleistungen und Rehabilitation. Er folgt auf Felix Weber, der gleichentags den Vorsitz der Geschäftsleitung übernimmt.

Daniel Roscher ist seit 1997 als Direktor der Suva-Agentur Zürich tätig. Die Agentur Zürich betreut mit 130 Mitarbeitenden 8100 Betriebe mit einem Prämienvolumen von rund 300 Millionen Franken pro Jahr. Zuvor war Daniel Roscher in verschiedenen Funktionen bei der Zürich Versicherungs-Gesellschaft sowie der Limmat Versicherungsgesellschaft und Schweizerischen Mobiliar tätig. Nach einer kaufmännischen Lehre bei der Zürich Versicherungs-Gesellschaft bildete er sich an der Fachhochschule AKAD zum Betriebsökonomen weiter. An der Universität Zürich absolvierte er das Executive-MBA-Programm.

Auf Vorschlag des Verwaltungsrats der Suva hat nun der Bundesrat Daniel Roscher in die Geschäftsleitung der Suva gewählt. Er übernimmt am 1. Januar 2016 die Leitung des Departements Versicherungsleistung und Rehabilitation. In dieser Funktion verantwortet er das Schadenmanagement des grössten Schweizer Unfallversicherers. Dem Geschäftsbereich gehören zudem die beiden Rehabilitationsklinken in Bellikon (AG) und Sion (VS) an. Roscher ist auch für die Militärversicherung, welche die Suva im Auftrag des Bundes führt, sowie für einen Teil des Agenturnetzes zuständig.

Damit sieht die vierköpfige Geschäftsleitung per 1. Januar 2016 wie folgt aus:

Felix Weber, Vorsitzender der Geschäftsleitung und Leiter des Departements Führung und Support

Ernst Mäder, Leiter Departement Finanzen und stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsleitung

Edouard Currat, Leiter Departement Gesundheitsschutz

Daniel Roscher, Leiter Departement Versicherungsleistungen und Rehabilitation

Auskünfte an Medienschaffende erteilt:

Takashi Sugimoto, Unternehmenskommunikation
Tel. 041 419 56 23, takashi.sugimoto@suva.ch 

Die seit 1918 tätige Suva beschäftigt am Hauptsitz in Luzern, in den schweizweit 18 Agenturen und in den zwei Rehabilitationskliniken Bellikon und Sion rund 4100 Mitarbeitende. Als selbstständiges Unternehmen des öffentlichen Rechts mit 4,2 Mrd. Franken Prämienvolumen versichert sie rund 123 000 Unternehmen bzw. 1,97 Mio. Berufstätige gegen die Folgen von Unfällen und Berufskrankheiten. Arbeitslose sind automatisch bei der Suva versichert. Zudem führt sie im Auftrag des Bundes seit 2005 auch die Militärversicherung. Die Dienstleistungen der Suva umfassen Prävention, Versicherung und Rehabilitation. Sie arbeitet selbsttragend, ohne öffentliche Gelder und gibt Gewinne in Form von tieferen Prämien an die Versicherten zurück. Im Verwaltungsrat sind die Sozialpartner – Arbeitgeber und Arbeitnehmer – und der Bund vertreten.