Suva.ch neu und mit Profil

Die Suva hat ihren Internetauftritt erneuert. Auffallend sind das übersichtliche Layout und die Gliederung des Inhalts. Zu den zentralen Neuerungen gehören vor allem auch die Möglichkeit, ein persönliches Profil einzurichten und die angepasste Lösung für den Bestellshop.


Die neue Website hat die Suva stark auf die Bedürfnisse ihrer Kundinnen und Kunden ausgerichtet. Das Projektteam stützte sich unter anderem auf die Erkenntnisse aus einer detaillierten Befragung: 5000 Kundinnen und Kunden konnten ihre Wünsche und Bedürfnisse einbringen. Die Internetseite basiert auf einem neuen Content-Management-System. Die Seiten haben nun einen einheitlichen Aufbau. Sie sind eingeteilt in: Information, Handeln und die Materialbox. In dieser finden Nutzerinnen und Nutzer die weiterführenden Artikel, Listen und Dokumente. Neue digitale Prozesse können zukünftig schnell und kostengünstig in die Internetseite integriert werden. Bei Konzeption und Umsetzung der neuen, stark kundenorientierten Online-Präsenz unterstützte die Schweizer Fullservice-Digitalagentur Namics.

Bestellshop: Neu organisiert

Ein zentrales Element der neuen Seite bildet die verbesserte Suchfunktion. Mit dieser können Themen oder Dokumente direkt ausgewählt werden. Die neue Logik und Struktur wird konsequent auch im Bestellshop durchgezogen. Der bisherige «Waswo»-Shop wurde abgelöst. Dokumentationen, Checklisten und andere Artikel sind nun direkt beim entsprechenden Thema angehängt. Der Bestellvorgang funktioniert über einen Warenkorb. Kundinnen und Kunden können die Artikel von verschiedenen Seiten dem Warenkorb zufügen und anschliessend zusammen bestellen.

Persönliches Profil, individuell informiert

Die neue Internetseite bietet die Möglichkeit, sich ein Profil zu erstellen. So kann jeder Nutzer die Themen nach seinen Bedürfnissen merken und Ablagen mit Materialien zusammenstellen. Richtig eingerichtet erhält er zu den ausgewählten Dokumenten und Themen eine Nachricht, wenn zu diesen ein Update erfolgt. Die Neuerungen optimieren den Service für die Kundinnen und Kunden.

Dem Service verpflichtet

Schnell verzeichnete die Seite 100 000 Besucherinnen und Besucher. «Die Feedbacks waren überwiegend positiv», sagt Daniela Bassi, Abteilungsleiterin Marketing und Kommunikation der Suva. «Die Neuerungen verlangen aber ein Umgewöhnen, vor allem die neue Lösung für die Artikelbestellung.» Wo möglich und sinnvoll wurde Bestehendes beibehalten: Direktlinks wie beispielsweise suva.ch/asbest   funktionieren auch auf der neuen Seite. Aber natürlich gab es auch Dinge, die nicht von Anfang an perfekt waren. Auf jeder Seite hat es entsprechend die Möglichkeit, einen Fehler zu melden, aber auch die Seite einem Kollegen zu empfehlen, für sich zu merken oder als PDF zu generieren.

Auskünfte an Medienschaffende erteilt:

Die seit 1918 tätige Suva beschäftigt am Hauptsitz in Luzern, in den schweizweit 18 Agenturen und in den zwei Rehabilitationskliniken Bellikon und Sion rund 4200 Mitarbeitende. Als selbstständiges Unternehmen des öffentlichen Rechts mit 4,2 Mrd. Franken Prämienvolumen versichert sie rund 127 000 Unternehmen bzw. 1,98 Mio. Berufstätige gegen die Folgen von Unfällen und Berufskrankheiten. Arbeitslose sind automatisch bei der Suva versichert. Zudem führt sie im Auftrag des Bundes seit 2005 auch die Militärversicherung. Die Dienstleistungen der Suva umfassen Prävention, Versicherung und Rehabilitation. Sie arbeitet selbsttragend, ohne öffentliche Gelder und gibt Gewinne in Form von tieferen Prämien an die Versicherten zurück. Im Suva-Rat sind die Sozialpartner – Arbeitgeber und Arbeitnehmer – und der Bund vertreten.