Allgemeine Geschäftsbedingungen Suva, Bereich Kredite

Inhalt

Standard Variante
Infomittel
Weitere Artikel, PDF
Ausgabe
01.07.2013

Beschreibung

Die Suva gewährt Gemeinden, Städten und Kantonen Darlehen und Kredite zu sehr attraktiven Konditionen.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Geschäftsbeziehungen zwischen den Kunden und der Suva für Kredite und Darlehen. Vorbehalten bleiben abweichende besondere schriftliche Vereinbarungen zwischen den Vertragsparteien.

Folgende Details werden in den AGB geregelt:

  • Verfügungsberechtigung (Details zur Gültigkeit der Verfügungsberechtigung)
  • Unterschriften- bzw. Legitimationsprüfung (Regelung im Falle, dass Schäden wegen eines mangelhaften Ausweises über die Verfügungsberechtigung oder durch Fälschungen entstehen)
  • Handlungsunfähigkeit des Vertreters (Pflichten des Kunden, wenn sein Vertreter handlungsunfähig wird)
  • Mitteilungen der Suva (Regelung für Übermittlung von Mitteilungen)
  • Übermittlungsfehler
  • Mangelhafte Ausführung von Aufträgen
  • Beanstandungen des Kunden (Regelung und Fristen)
  • Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Anwendbares Recht

Finden Sie diese Seite hilfreich?