"benefit" 3_20 "Schwerpunkt", Christian Baumgartner, Online-Selbstkontrolle, Selbstkontrolle, Vollzugsinstrument, Schreinerei, Albert Bachmann, Schutzhaube

Arbeitssicherheit durch Selbstkontrolle – Wie geht das?

Esther Galliker,

Wie verbessern wir unsere Arbeitssicherheit? Das fragen sich viele KMU. Die Suva hat dafür ein neues Online-Tool entwickelt: Es dient der Selbstkontrolle und schlägt geeignete Präventionsmassnahmen vor.

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Online-Tool für die Selbstkontrolle hilft Betrieben, ihre Arbeitssicherheit zu verbessern. 
  • Arbeitgebende erkennen so Gefahrenquellen in ihrem Betrieb.
  • Kleinere Betriebe profitieren dadurch von branchen-spezifischen Präventionsangeboten.
"benefit" 3_20 "Schwerpunkt", Lernender, Online-Selbstkontrolle, Selbstkontrolle, Vollzugsinstrument, Schreinerei, Albert Bachmann
Schreinermeister Albert Bachmann (rechts) war mässig begeistert von einer obligatorischen Selbstkontrolle. Um so überraschter war er, dass er wirklich davon profitieren konnte.

Wie verbessert man die Arbeitssicherheit im Kleinbetrieb?

Albert Bachmann leitet einen typischen Schweizer Kleinbetrieb. Neben Inhaber Bachmann, bohren, sägen und schleifen vier Angestellte Holz für Kunden zurecht. Er ist gleichzeitig Chef sowie Sicherheitsbeauftragter und somit auch für die Einhaltung der sicherheitsrelevanten Vorgaben zuständig.

Doch wie kann Bachmann in seinem Kleinbetrieb die Arbeitssicherheit seiner Angestellten verbessern? Das war die entscheidende Frage für die Entwicklung des Online-Tools zur Selbstkontrolle der Arbeitssicherheit. Mit dem Online-Tool unterstützt die Suva Arbeitgebende dabei, Risiken im eigenen Betrieb zu erkennen und spezifische Präventionsangebote zu finden.

Weiter zum Online-Tool Selbstkontrolle  .
Alle betroffenen Betriebe werden direkt von der Suva aufgefordert, die Selbstkontrolle auszufüllen. Sie brauchen sich nicht selbst anzumelden. 

Bachmann war einer der Testpersonen der Online-Selbstkontrolle. Er war mässig begeistert darüber, die obligatorische Selbstkontrolle der Suva auszufüllen. Er fühlte sich etwas fremdgesteuert und zweifelte an der Wirksamkeit der Massnahme. Als er dann die Selbstkontrolle online ausfüllte, bemerkte er, dass es doch noch ein paar Details in Punkto Arbeitssicherheit zu verbessern gäbe in seiner Schreinerei.

«Ich wurde auf Mängel aufmerksam»

Die Selbstkontrolle erinnerte Albert Bachmann beispielsweise daran, dass er einen zusätzlichen feuerfesten Schrank für die leicht brennbaren Flüssigkeiten einbauen müsste.  Da es in der Werkstatt aber gar keinen Platz für einen solchen hat, beschloss er, weniger Lacke und Verdünner an Lager zu haben.
Seit der Kontrolle tauscht er sich vermehrt mit seinen Mitarbeitenden zum Thema Schutzausrüstung aus und stellt mit ihnen zusammen sicher, dass immer genügend Schutzmaterial vor Ort ist.

Kleine Betriebe profitieren besonders

Kleine Betriebe profitieren besonders vom neuen Instrument: Sie werden von der Suva nämlich weniger häufig besucht, da sie oft ein Jahr unfallfrei hinter sich bringen. Nun haben sie trotzdem ein Tool zur Hand, um Lücken in der Arbeitssicherheit zu erkennen und diese gezielt zu stopfen.
 
Als Arbeitgeber von drei Mitarbeitenden und einem Lernenden schätzt Bachmann die neu gewonnenen Einsichten zur Arbeitssicherheit: Fällt bei ihm nämlich eine Arbeitskraft aus, fehlt ihm ein Fünftel der Arbeitsleistung und das möchte er gerne verhindern. Sein Fazit:  

Links und weitere Infos

Lesen Sie das ganze Porträt von Schreinermeister Albert Bachmann im aktuellen Benefit  . 

Hier finden Sie unsere Themenseite zu Arbeitssicherheit  .

Das Online-Tool «Selbstkontrolle» finden Sie auf: www.suva.ch/selbstkontrolle .
Achtung: KMU werden automatisch von der Suva kontaktiert und zum Ausfüllen der Selbstkontrolle aufgefordert. Sie müssen sich nicht selber anmelden.