suva_lausanne_asgs.jpgKurs, ASGS, Kursteilnehmer, Kursraum, Weiterbildung

Ausbildung für Sicherheitsbeauftragte

Charlotte Chanex,

Hélène Mouillé hat den Vorbereitungskurs zur eidgenössischen Berufsprüfung «Spezialistin / Spezialist für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (ASGS)» der Suva besucht.

Warum haben Sie die Ausbildung zur «Spezialistin ASGS» absolviert?
Ich arbeite als Safety & Environment Managerin bei OM Pharma SA. Dort bin ich verantwortlich für die Koordination der Managementsysteme bezüglich Gesundheit und Arbeitssicherheit sowie der Umwelt. Nachdem ich kürzlich als Ingenieur Generalistin diplomiert worden war, wollte ich meine Kompetenzen weiter ausbauen. Da ich in Frankreich studiert habe, musste ich meine Kenntnisse des Systems und der gesetzlichen Grundlagen in der Schweiz verbessern.

"benefit" 1_21 Rubrik "Meine Sicht" Ausbildung ASGS, Héléne Mouillé, Spezialistin für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Vorbereitungskurs zum Fachausweis ASGS

Die Suva bildet seit über 25 Jahren erfolgreich Sicherheitsfachleute aus. Nun bietet sie auch einen Vorbereitungskurs zur eidgenössischen Berufsprüfung «Spezialistin / Spezialist für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (ASGS)» an. Dieser Kurs umfasst eine ausgewogene Kombination von Klassenunterricht, praktischen Übungen in Betrieben und Selbststudium. Die für die Praxis notwendigen Fachkenntnisse sind ein zentraler Punkt dieser Schulung. 

Der Weg zur eidgenössischen Berufsprüfung ASGS

Was hat Ihnen an diesem Kurs besonders gefallen?
Der Kurs hat uns die für die Beratung und die Einführung oder Kontrolle der Sicherheitssysteme im Betrieb notwendigen Instrumente vermittelt. Die zehn Punkte der ASA-Systematik haben wir in den verschiedenen Modulen des Kurses besonders eingehend behandelt. Die praktischen Übungen in der Klasse und im Betrieb der Teilnehmenden ermöglichten einen bereichernden Austausch. Die Gruppendynamik war sehr stark. Alle halfen und unterstützten sich gegenseitig. Ein einziger negativer Punkt: die mangelnde Vertiefung der technischen Begriffe im Modul über die Gefährdungsermittlung. Ich weiss allerdings, dass dieser Punkt inzwischen korrigiert wurde.

Was bringt Ihnen der Kurs in Ihrer täglichen Arbeit?
Diese Ausbildung hat meinen Überblick über sämtliche Aspekte von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz verstärkt. Ich habe gelernt, ein System für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz zu strukturieren, aufzubauen und zu verbessern. Ich habe nun vertiefte Kenntnisse des Schweizer Systems und finde deshalb die sachdienlichen Informationen oder Kontaktpersonen leichter. Ich habe mir auch Kommunikationsinstrumente angeeignet, die ich im täglichen Austausch mit meinen Kollegen einsetzen kann.

Welche Erfolgserlebnisse im Bereich Prävention hatten Sie bisher?
Die Einführung eines Sicherheitssystems und einer entsprechenden Kultur brauchen Zeit. Meine ersten Handlungen in der Prävention: das Vorgehen beim Melden und Bearbeiten gefährlicher Ereignisse überarbeiten und eine neue Sicherheits- und Gesundheitspolitik vorschlagen. Mein hauptsächlicher Erfolg war die Verbesserung der Gefährdungswahrnehmung mit Hilfe des Schemas «Ereigniskette». Ein Unfall ereignet sich nie zufällig und jeder kann auf seiner Ebene zu dessen Vermeidung beitragen. Nachdem ich das Diplom erhalten hatte, wurde ich schnell mit der Covid-19-Krise konfrontiert. Das Modul zur Krisenbewältigung war deshalb sehr nützlich.

Welches sind Ihre Ziele betreffend Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz?
Das Wichtigste ist, dass alle Mitarbeitenden jeweils gesund nach Hause zurückkehren. Es geht darum, die Prozesse und die Arbeitsbedingungen zu verbessern, um das Unfall- und Gesundheitsrisiko am Arbeitsplatz zu vermindern. Deshalb arbeite ich an der Aktualisierung unseres Gesundheits- und Sicherheitssystems. Und ich hoffe demnächst, die Zertifizierung ISO 45001 zu erlangen. 

Infoabend zum Kurs ASGS

An rund vier Infoabenden pro Jahr zeigen wir interessierten Kandidatinnen und Kandidaten, was unsere Ausbildung im Detail bietet und was es für den eidgenössischen Fachausweis «Spezialistin / Spezialist ASGS» braucht.
Melden Sie sich hier   an.