6 Tipps für Hautschutz im Haushalt

Nadia Gendre,

Über 30 Prozent der anerkannten Fälle von Hautkrankheiten sind auf Haushaltsprodukte wie Seife oder Putzmittel zurückzuführen. Diese 6 Tipps helfen, Hautkrankheiten zu vermeiden.

Viele Haushalts- und Reinigungsmittel enthalten Substanzen, die Hautirritationen oder sogar in eine allergische Reaktion auslösen können. Doch wir Menschen  reagieren nicht alle auf gleiche Weise auf Allergene. Oft geschieht während mehrerer Jahre nichts, bevor dann plötzlich eine Allergie auftritt. Doch dann ist es zu spät, wie Dominique Pasdeloup, Arbeitsmedizinerin bei der Suva ausführt. «Wenn einmal eine Allergie ausgelöst wurde, wird sie unabhängig von der Dosierung des Produkts weiterbestehen.» Hautkrankheiten und allergische Reaktionen   kommen vor allem in der verarbeitenden Industrie immer wieder vor . Je nach Exposition bleibt den betroffenen Personen zum Teil nichts anderes übrig, als den Beruf zu wechseln. Kein einfaches Unterfangen. Daher gilt auch zu Hause: Vorbeugend richtig handeln kann vor unangenehmen Irritationen schützen.

Bildergalerie: Tipps für Hautschutz im Haushalt

Präventionsmodul «Haushalten und Heimwerken»

An den verschiedenen Stationen des Aktivitäten-Parcours «Haushalten und Heimwerken» erfahren Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wo zu Hause Gefahren lauern und wie sie die brenzligen Situationen entschärfen können. Die Teilnehmenden lernen, wie sie Unfälle beim Haushalten und Heimwerken am besten vermeiden.

Modul buchen