Gartenarbeit, Garten, Pflanzen, Werkzeuge, Heckenschere

Unfallgefahr im Garten: So arbeiten Sie sicher im Grünen

Esther Galliker,

Fast das ganze Jahr über stehen Arbeiten im Garten an. Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie die Gartensaison unfallfrei geniessen können.

Das Pflanzen, Pflegen oder Schneiden von Salatköpfen und Vogelhecken erhellt das Gemüt und tut Körper, Geist und Seele gut. Wir haben ein paar Tipps für sichere Gartenarbeit zusammengestellt, damit Sie unfallfrei durch die Gartensaison kommen.

Ordnung halten ist die halbe Miete

Ob Sie es glauben oder nicht, die häufigsten Unfälle in in Haus und Garten sind Stolperunfälle.

Gartenarbeit, Garten, Pflanzen, Werkzeuge, Heckenschere

Tipp 1: Beseitigen Sie Stolperfallen 
Lassen Sie keine Werkzeuge, Kisten und Gartenschläuche auf dem Boden liegen.

Tipp 2: Räumen Sie gefährliche Werkzeuge weg
Verstauen Sie gefährliche Werkzeuge im Werkzeugkoffer und schliessen Sie scharfe Scheren mit dem Sicherheitsverschluss. 


Augen, Ohren und Hände schützen

Im Garten wird viel gehackt, geschnitten und gesägt. Hier sind unsere Tipps, wie Sie Ihre Hände, Augen und Ohren schützen können.

Gartenarbeit, Garten, Pflanzen, Werkzeuge, Heckenschere

Tipp 3: Schützen Sie Ihre Hände 

Unsere Hände sind unsere wichtigsten Werkzeuge im Garten. Gute Handschuhe schützen sie vor Kälte, Schnitten und Splittern. 

Lesen Sie mehr zu: Handschutz, Armschutz und Hautschutz  .
Broschüre: Drei Tipps für gesunde Hände  .

Tipp 4: Schützen Sie Ihre Augen 
Ob beim Schneiden von Büschen oder beim Absägen von Ästen: Schützen Sie Ihre Augen vor Splittern und UV-Strahlen.

Lesen Sie mehr zum Thema Augenschutz  .

Tipp 5: Schützen Sie Ihr Gehör 
Häcksler, Motorsägen und Schleifmaschinen können zur Belastung für das Gehör werden. Tragen Sie einen Gehörschutz.

Hier finden Sie Informationen zum Gehör und passendem Gehörschutz  . 

Holz und Bäume schneiden: Richtiger Umgang mit Scheren, Sägen und Leitern

Gerade wenn Sie Bäume und Büsche selbst schneiden im Garten, gibt es Einiges zu beachten in Punkto Sicherheit. 

Gartenarbeit, Garten, Pflanzen, Werkzeuge, Heckenschere

Tipp 6: Tragen Sie Schutzkleidung
Tragen Sie Schutzkleidung, wenn Sie mit Scheren und Heckenscheren arbeiten. Handschuhe und ein guter Augenschutz schützen Ihre Hände und Augen vor Schnitten und Splittern. Auch geschlossene Schuhe mit einer rutschfesten Sohle schützen Sie vor Verletzungen z.B. beim Rasenmähen.

Lesen Sie mehr zum Thema Augenschutz   und Handschutz, Armschutz und Hautschutz  .

Tipp 7: Sichern Sie Ihre Leiter

Viele Unfälle passieren in Haus und Garten beim Sturz von ungesicherten Leitern.

In unserem Factsheet finden Sie Tipps zum Arbeiten auf Leitern an Bäumen  .

Hier finden Sie Tipps zum Pflegen und Zurückschneiden von Baumkronen sowie zur Gefahrenermittlung und Massnahmenplanung    . 

Auf unserer Themenseite finden Sie allgemeine Tipps zur sicheren Arbeit auf Leitern  .

Tipp 8: Besuchen Sie einen Kurs für die Arbeit mit Motorsägen

Motorsägen gehören nicht in die Hände von Laien. Wir empfehlen Ihnen, einen professionellen Gärtner zu engagieren für gröbere Arbeiten.
Falls Sie selbst mit der Motorsäge arbeiten wollen, besuchen Sie vorgängig einen Kurs und tragen Sie Schnittschutzhosen.

Hier finden Sie Hinweise zur Ausbildung für das Arbeiten mit der Kettensäge (Motorsäge)  . 

Hier finden Sie Tipps zur Gefahrenermittlung und Massnahmenplanung beim Arbeiten mit der Kettensäge (Motorsäge)  .

Haut vor Zecken und Sonne schützen

Wenn die Tage wieder wärmer werden, zeigen sich nebst der Sonne auch die Zecken wieder. Kleider, die vor Sonne schützen, sind zugleich auch ein guter Zeckenschutz.

Gartenarbeit, Garten, Pflanzen, Werkzeuge, Heckenschere

Tipp 9: Schützen Sie sich vor Zecken 

Zecken befinden sich oft im hohen Gras und auf Büschen. Sie werden bei Kontakt abgestreift. Tragen Sie deshalb lange Hosen und Ärmel und einen Kopfschutz. 

Hier finden Sie eine Infografik zu Zecken  und weitere Informationen zum Schutz vor Zecken  . Hier finden Sie unser Informationsplakat zu Zecken  .

Tipp 10: Schützen Sie Ihre Haut vor der Sonne 
Von April bis September sollte man sich mit Kleidern und Sonnencrème vor UV-Strahlen schützen. Im Juni und Juli braucht es zusätzliche Massnahmen. 

Mehr Informationen zum Sonnenschutz finden Sie auf unserer Themenseite: Sonne, Hitze, UV-Strahlen und Ozon  .
Sonnencreme: Der Experte gibt Tipps und entschärft Mythen  .

Nach der Gartenarbeit die Gartenparty: 
Wenn Sie sich nach getaner Arbeit bei einer gemütlichen Grillade erholen möchten, empfehlen wir Ihnen unseren Gasgrillcheck  oder das Plakat mit Grill-Regeln   .

Unfallprävention für Unternehmen: 
Buchen Sie für Ihre Mitarbeitenden das Präventionsmodul Haus und Garten  .