TBA Stadt Luzern 042.JPG

Gesundheitsparcours

Der Gesundheitsparcours ist ein Postenlauf, bei dem sich die Teilnehmenenden unter Anleitung einer Fachperson mit ihrer eigenen Gesundheit auseinandersetzen. Gleichzeitig lernen sie, welche Massnahmen zu einem gesünderen Lebensstil und zu mehr Wohlbefinden am Arbeitsplatz und in der Freizeit führen.

Inhalt

Kurz und bündig

Gesunde Mitarbeitende sind eine wichtige Voraussetzung für den Unternehmenserfolg. Dabei gilt es zu beachten, dass:

  • Gesundheit ganzheitlich betrachtet werden muss und Arbeit und Freizeit gleichermassen einschliesst
  • Mitarbeitende ein Gesundheitsbewusstsein entwickeln, indem sie erfahren, wie gesund sie leben und was sie persönlich tun können, um ihre Gesundheit zu fördern

Ziele

In dieser Schulung lernen die Mitarbeitenden:

  • welche Faktoren ihre Gesundheit beeinflussen
  • mit welchen Massnahmen sie ihre Gesundheit verbessern und erhalten können
  • wie sie sich realistische Ziele zur Förderung der eigenen Gesundheit setzen

Zielgruppe

  • Alle Mitarbeitende, die sich für das Thema Gesundheit interessieren und sich selbstkritisch damit auseinandersetzen möchten

Rahmenbedingungen

VorbereitungKeine
Durchführung1,5 h ohne Fitnessposten 2 h mit Fitnessposten
OrtDirekt vor Ort
GruppengrösseMaximal 10 Teilnehmende
DurchführungsartMit Fachperson
CHFCHFCHF
KostenAb CHF 2130.–

Raumbedarf und Infrastruktur

  • Schulungsraum von ca. 40 m2 mit Tischen und Stühlen
  • Zusätzliche freie Fläche von ca. 20 m2 für den Fitnessposten
  • Stellwände für die Posten
  • Beamer, Laptop, Stromanschluss 230V

Vorgehen

  • Frühzeitige Planung des Präventionsanlasses
  • Bestellung des Präventionsmoduls mindestens 2 Monate vor der geplanten Durchführung
  • Reservation des Schulungsraums
  • Einladung an Teilnehmende senden
  • Bereitstellung der technischen Infrastruktur
  • Einführung
  • Parcours unter Anleitung der Suva-Fachperson absolvieren
  • Auswertung und Diskussion der Ergebnisse mit der Fachperson
  • Persönliche Zielsetzungen ableiten und erste Schritte für ein gutes Gesundheitsverhalten planen
  • Allfälliges Feedback an Vorgesetzte
  • Nach 2 bis 3 Wochen: Teilnehmende motivieren, an ihren Zielen dranzubleiben

Unfallprävention ist ein laufender Prozess. Mit regelmässig durchgeführten Präventionsmodulen fördern Sie das eigenverantwortliche Handeln Ihrer Mitarbeitenden. Planen Sie deshalb Ihre nächste Aktivität frühzeitig.