Dachdeckerschutzwand

Bei Arbeiten auf dem Dach muss gemäss der neuen Bauarbeitenverordnung 2022 ab einer Neigung von 30 Grad zwingend eine Dachdeckerschutzwand erstellt werden. Die Fachleute erklären Ribi anhand eigener Erfahrungen wieso.

So bleiben Sie sicher oben:

Arbeiten auf Dächern

Weitere Episoden

Roman Ribi steht mit Andreas Giesen, Leiter Sicherheit und Umweltschutz der Firma Steiner AG, auf dem Dach eines Hochhauses. Sie tragen ihre persönliche Schutzausrüstung.
Die gesicherte Absturzkante
Absturzkanten ab 2 m sind zu sichern. Ob im 1. oder 50. Stock spielt dabei keine Rolle – wieso eigentlich?
Roman Ribi sitzt mit Thomas Gasser, ehemaliger Geschäftsführer der Gasser Felstechnik AG, auf einer Baustelle. Sie tragen ihre persönliche Schutzausrüstung.
Schwere Arbeitsunfälle – alle sind betroffen
Ein erfahrener Baufachmann erzählt, wie schwer es ist, mit Arbeitsunfällen umzugehen. Was kann man tun?