Arzt am Laptop

Leistungserbringer

  • Auf dieser Seite finden Leistungserbringer Informationen über die verfügbaren e-Services sowie zur elektronischen Kommunikation.
  • Weiter finden Sie Informationen zu medizinischen und anderen Diensten der Suva.

Suva & Leistungserbringer

In der Zusammenarbeit mit Leistungserbringern (Ärzte, Spitäler, Apotheken, Paramediziner, usw.) streben wir eine hohe Prozesseffizienz und -effektivität an. Administrative Abläufe vereinfachen, Durchlaufzeiten reduzieren und Datenqualitäten erhöhen oder Prozesse standardisieren sind einige Ziele, die wir in diesem Zusammenhang erreichen wollen.

E-Services für Leistungserbringer

Ein e-Service ist ein elektronischer Dienst, der als Self-Service die Informationsbeschaffung oder Kommunikation mit der Suva vereinfacht. Der Hauptnutzen für Sie ist die zeitliche Verfügbarkeit rund um die Uhr.

Die Suva stellt für die Zusammenarbeit mit Leistungserbringern folgende e-Services zur Verfügung:

Dank diesem e-Service erfahren Sie sofort die Schadennummer eines bestimmen Schadenfalls, sowie ob der Schadenfall anerkannt, abgelehnt oder bereits abgeschlossen wurde. Aufwendige Abklärungen entfallen. Der Online-Dienst ermöglicht:

  • Schnelle Identifikation der Schadennummer
  • Sofortige Auskunft über die Anerkennung des Unfalls
  • Einfache Beschaffung der nötigen Infos – unabhängig von der Anwesenheit des Patienten oder der Erreichbarkeit der Suva
  • Anonyme Abfragemöglichkeit rund um die Uhr
  • Information zur zuständigen Suva-Agentur

Diesen Dienst können Sie als Online-Service nutzen: Schadennummer-Service  
Zusätzlich können Sie den eSchadennummer-Service direkt aus Ihrer Praxissoftware nutzen. Durch die maschinelle Abfrage entfällt die manuelle Abfrage via Online-Service. Wenden Sie sich dazu direkt an ihren Praxissoftware-Hersteller. Weitere Informationen zu dieser Schnittstelle (Public Webservice) finden Sie hier: API Developer Portal  

MedForms sind standardisierte und semantisch wohldefinierte PDF-Formulare und können sowohl manuell wie auch automatisch befüllt und ausgelesen werden. Mittels medForms erleichtert sich die Kommunikation zwischen Leistungserbringer und Versicherungen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.medforms.ch  


Um die Erstellung und Übermittlung so bequem wie möglich zu gestalten, haben Sie als Leistungserbringer folgende Möglichkeiten:

 

  1. Integration von medForms in Ihrer Praxissoftware
    Ihre Praxissoftware das Formular soweit als möglich automatisch aus. Anschliessend wird Ihnen das ausgefüllte Formular zur Kontrolle und Vervollständigung angezeigt. Die Integration in Ihrer Praxissoftware erlaubt den schnellsten und einfachsten Austausch medizinischer Formulare. Kontaktieren Sie hierfür Ihren Praxissoftware-Hersteller. Weitere Informationen zu medForms, sowie eine Liste von Praxissoftware-Lösungen, die bereits medForms unterstützen, finden Sie auf: www.medforms.ch 
  2. medForms-Service - für Sie vorbefüllte Formulare
    Die Suva stellt Ihnen eine Berichtseinforderung inkl. einer Formular-ID zu (via elektronischer Berichtseinforderung, e-Mail oder Brief). Mittels der Formular-ID können Sie auf unserem medForms-Service www.suva.ch/medforms   das für Sie spezifisch mit den wichtigsten administrativen Informationen vorbefüllte Formular herunterladen, ergänzen und direkt elektronisch an die Suva zurück senden. Die Zustellung ist mit einer datenschutzkonformen Verschlüsselung gesichert. Ihre Nachricht ist auf dem gesamten Transportweg vor unberechtigtem Zugriff geschützt. 
  3. Manuelles Ausfüllen
    Sollten obenstehende Varianten nicht funktionieren, dann können Sie auf www.medforms.ch  das gewünschte Formular manuell herunterladen, ausfüllen und per Mausklick direkt elektronisch an die Suva gesendet werden. Die Zustellung ist mit einer datenschutzkonformen Verschlüsselung gesichert. Ihre Nachricht ist auf dem gesamten Transportweg vor unberechtigtem Zugriff geschützt.

Folgende Formulare stehen Ihnen auf medforms.ch zur Verfügung:

Elektronische Rechnungsstellung & Kommunikation

Durch die digitalen Entwicklungen der letzten Jahren haben sie neue Formen der Kommunikation ergeben. Was Sie dabei als Leistungserbringer für Vorteile haben und was Sie für die Leistungsabrechnung sonst noch alles wissen müssen, finden Sie in diesem Abschnitt. Im Factsheet Elektronische Kommunikation Leistungserbringer  erfahren Sie in Kürze alles rund um die elektronische Kommunikation sowie elektronische Rechnungsstellung zwischen Leistungserbringer und Suva.

Hier   gelangen Sie zu den meist gestellten Fragen.

Die Suva setzt auf die Standards gemäss Forum Datenaustausch. Das Forum Datenaustausch hat zum Ziel, die Standards des elektronischen Datenaustausches im Schweizer Gesundheitswesen zwischen Leistungserbringern und Kostenträgern zu vereinheitlichen.


Sie können uns alle Dokumente gemäss XML-Standards des Forum Datenaustausch zustellen:

  • Generelle Rechnung (GeneralInvoice) inkl. Rechnungsanhängen sowie elektr. Mahnungen und Annullationen.
  • Minimal Clinical Dataset (HospitalMCD)
  • Elektronische Formulare (GeneralForms), weitere Infos unter www.medforms.ch  
  • Elektronische Kostengutsprachen (GeneralCredit)
  • Elektronische Mitteilungen (GeneralNotifications)
  • Elektronische Statusabfrage (StatusRequest)

Neben XML-Standards des Forum Datenaustausch können Sie uns Röntgenbilder mittels EBIDA Standard (elektronischer Bilddatenaustausch) übermitteln. Weitere Infos zum Standard unter www.ebida.info  

Alle Adressangaben, die Sie zur elektronischen Kommunikation mit der Suva benötigen, finden Sie in nachstehender Abbildung:

Abbildung Elektronische Adressierung DE

Sie können uns direkt produktive elektronische Dokumente via MediData zustellen. Ein Test- oder Abnahmeverfahren ist nicht nötig.

Bei technischen Fragestellungen oder bei Bedarf für eine Testübermittlung wenden Sie sich bitte an:  EDI.support@suva.ch

  • Bei Fragen oder Unklarheiten betreffend elektronischer Datenkommunikation mit der Suva zögern Sie nicht uns zu kontaktieren:  EDI.support@suva.ch
  • Für technische Fragestellungen betreffend elektronischer Datenübermittlung kann Ihnen MediData https://www.medidata.ch weiterhelfen.
  • Bei Fragen zum Funktionsumfang bzw. Funktionsweise Ihrer Praxis-Software wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Software-Hersteller.

Für Leistungserbringer stehen inner- und ausserhalb der Suva zahlreiche Publikationen, Verzeichnisse und Foren zur Verfügung. Dank diesen finden Sie möglichst rasch und direkt die gesuchten Informationen oder geeigneten Ansprechpartner. Folgende Dienste bieten wir Ihnen intern an:

Die Versicherungsmedizin befasst sich mit den Beziehungen zwischen Patienten, Versicherungsunternehmungen und den medizinischen Leistungserbringern.

Versicherungsmedizin

Die Fachgruppe Medizin Militärversicherung bearbeitet speziell Vorlagen betreffend der Militärversicherungs-Versicherten. Diese Fachstelle berät zudem Ärztinnen und Ärzte der Armee, sowie den Zivildienst und Zivilschutz in versicherungsmedizinischen Belangen.   

Militärversicherung

Die Medizinaltarif-Kommission UVG (MTK) befasst sich mit den grundsätzlichen Fragen, die sich aus dem Medizinalrecht und den Medizinaltarifen für die Träger der obligatorischen Unfallversicherung ergeben. Ihre Entscheide sind für den Bereich der obligatorischen Unfallversicherung verbindlich.

MTK

Das Suva Medical enthält Fachartikel zu versicherungs- und arbeitsmedizinischen Themen sowie zur medizinischen Rehabilitation. Es richtet sich an sämtliche Ärztinnen und Ärzte der Schweiz sowie an alle versicherungsmedizinisch Interessierte.

Suva Medical

Handeln

E-Services und elektronische Datenübermittlung

Zusammengefasst können Sie folgende e-Services und Software-Möglichkeiten nutzen, um mit der Suva elektronisch zu kommunizieren:

eSchadennummer-Service

Schadenfall-Daten online unter Schadennummer-Service   abrufen.

medForms-Service

Vorbefüllte medForms via www.suva.ch/medforms   abrufen.

 

Patientendaten für wissenschaftliche Forschung sperren lassen

Informieren Sie Ihre Patienten über die Forschung. Sollte der Patient mit der Verwendung seiner Daten zu Forschungszwecken nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, ihn auf die Veto-Möglichkeit aufmerksam zu machen.

Um das Patienten-Veto bei uns vorzumerken, benötigen wir schriftlich folgende Angaben:

  • Name
  • Vorname
  • genaue Adresse (Strasse, Hausnummer, PLZ, Ort)
  • Geburtsdatum
  • AHV-Nr.
  • Unfall-Nummer

Der Bereich Governance & Risk Management der Suva wird veranlassen, dass die Patientendaten nicht für wissenschaftliche Zwecke verwendet werden.

Der Veto-Entscheid hat selbstverständlich keinerlei Einfluss auf die Betreuung durch die Suva.

Material

Für eine CI konforme Darstellung verwenden Sie bitte den PDF Export.