Gefahren ermitteln und Massnahmen planen

Arbeitgeber haben die Aufgabe, die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmenden jederzeit zu gewährleisten. Das Gesetz verpflichtet sie, die Gefahren an den Arbeitsplätzen zu ermitteln und die notwendigen Schutzmassnahmen und Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

Planungsvorgaben

Der Bauunternehmer muss als Arbeitgeber die Gefahren bereits in der Planungsphase ermitteln und die erforderlichen Schutzmassnahmen im Werkvertrag schriftlich festhalten, und zwar in der gleichen Spezifizierung wie die übrigen Inhalte des Werkvertrags.

Das Planungsinstrument SiGe-Bau (Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan für Baustellen) hilft Ihnen, die Anforderungen an die Planung zu erfüllen.

Zum Planungsinstrument SiGe-Bau

Rechtliche Grundlage

Bauarbeitenverordnung (BauAV) Art. 3