Unfallverhütung bei der Arbeit mit tragbaren Leitern

Jedes Jahr passieren in der Schweiz 6000 Berufsunfälle beim Arbeiten mit Leitern. Im Durchschnitt verlieren dabei 4 Personen ihr Leben und über 100 Mitarbeitende werden invalid. Das entspricht rund 10 Prozent aller anerkannten Invalidenrenten, die infolge von Berufsunfällen und Berufskrankheiten gesprochen werden. Diese Zahlen zeigen, dass es sich lohnt, in der Prävention auf die sichere Verwendung von Leitern zu setzen.

Ausführliche Informationen zu den Präventionsmassnahmen bei der Arbeit mit Leitern finden Sie hier   

Rechtliche Grundlage

Bauarbeitenverordnung (BauAV), Art. 14