Checkliste: Gefahren im Griff haben bei der Metallkreissäge

Inhalt

Metallkreissäge
Bestellnummer
67105.D
Infomittel
Checkliste, PDF, 4 Seiten, A4
Ausgabe
15.12.2018

Beschreibung

Metallkreissägen lassen es funken. Die freigesetzte Energie ist hoch. Die Schutzmassnahmen müssen dem Rechnung tragen. Diese Checkliste hilft Ihnen, folgende Gefahren in den Griff zu bekommen:

  • Berühren des drehenden Sägeblatts
  • wegfliegende Späne
  • Einklemmen der Finger in der pneumatischen Spannvorrichtung

Fangen Sie bereits beim Umfeld an: Ist beispielsweise der Boden rund um die Metallkreissäge frei von Hindernissen und nicht rutschig? Auch für den Platzbedarf finden Sie nützliche Hinweise in unserer Checkliste: Dieser sollte vor der Maschine mindestens 80 cm betragen. Müssen schwere Werkstücke geschnitten werden, empfiehlt sich ein Hebezeug zum Beschicken.

Prüfen Sie insbesondere bei älteren Modellen, ob Ihre Mitarbeitenden in der Ruhestellung der Maschine durch das Sägeblatt geschützt sind: Entweder es muss komplett verdeckt sein oder es verfügt über eine automatische Stillsetzung.

Auch die pneumatische Spannvorrichtung ist es wert, unter die Lupe zu nehmen: Dort darf unter keinen Umständen in den Gefahrenbereich hineingegriffen werden können.

Nützen Sie auch die wichtigen Tipps punkto Instruktion, der Persönlichen Schutzausrüstung und weiteren anderen Themen.

Finden Sie diese Seite hilfreich?

Weiterführende Themen