STOPP dem Manipulieren von Schutzeinrichtungen – Checkliste

Inhalt

STOPP dem Manipulieren von Schutzeinrichtungen.
Bestellnummer
67146.D
Infomittel
Checkliste, PDF, 4 Seiten, A4
Ausgabe
30.10.2019

Beschreibung

Manipulationen an Schutzeinrichtungen von Maschinen und Anlagen sind gesetzlich verboten. Denn sobald jemand daran «herumbastelt», wird’s extrem gefährlich. Unfälle, die sich aufgrund ausgehebelter Schutzeinrichtungen ereignen, sind oft schwer – etwa wenn Personen von Maschinen erfasst werden. Da Sie die Verantwortung tragen, dürfen Sie das Manipulieren an den Sicherheitseinrichtungen zu keinem Zeitpunkt tolerieren.

Auslöser für Verletzungen nach Manipulationen sind:

  • ein unerwarteter Anlauf der Maschine oder Anlage 
  • das unbeabsichtigte Hineingreifen in die Gefahrenstelle (Reflex)
  • das Unterschätzen der Maschinengeschwindigkeit

Mit unserer Checkliste «STOPP dem Manipulieren von Schutzeinrichtungen» haben Sie es in der Hand, Sicherheitslücken in Ihrem Betrieb festzustellen und Verbesserungen einzuleiten. Beantworten Sie Fragen zum Kauf einer neuen Maschine, zum Normal- und Sonderbetrieb, zur Instandhaltung sowie zur Organisation und zur Schulung. Danach wissen Sie, wo Sie ansetzen müssen, um zu verhindern, dass Ihre Fachkräfte unnötige Risiken eingehen. 

Je besser Sie die geforderten Massnahmen umsetzen, desto effektiver beugen Sie Unfällen vor, die für alle emotional belastend sind und zudem Produktionsstillstände sowie Kosten nach sich ziehen. 

Weitere Informationen zu diesem wichtigen Thema finden Sie in unserer Publikation Arbeitsmittel. Sicherheit beginnt beim Kauf.

Finden Sie diese Seite hilfreich?

Weiterführende Themen