Luftbefeuchtung - Gesundheitsgefahren und Gerätewartung

Inhalt

Standard Variante
Bestellnummer
44021.D
Infomittel
Dokument, PDF
Ausgabe
01.06.2012

Beschreibung

Manche Betriebe benötigen aus produktionstechnischen Gründen einen Luftbefeuchter. Auch für die Mitarbeitenden sind Arbeitsräume mit einer angenehmen Luftfeuchtigkeit von Vorteil – vorausgesetzt, die Anlagen zur Luftbefeuchtung werden regelmässig und gründlich gereinigt. Denn sonst können die Geräte Krankheiten wie das Befeuchterfieber oder eine Befeuchterlunge verursachen.

In dieser Publikation erfahren Sie, wie Sie Gesundheitsgefahren bei der Luftbefeuchtung vermeiden können. Zunächst zeigen wir, wie das Befeuchten der Luft zu Gesundheitsgefahren führen kann. Dabei spielen Keime (Mikroorganismen wie Bakterien, Pilze, Amöben) und Bakteriengifte, welche in die Luft gelangen, eine zentrale Rolle.

Dann finden Sie in dieser Publikation Informationen zum Befeuchterfieber sowie zur Befeuchterlunge und Sie erfahren:

  • wie verschiedene Befeuchtersysteme das Risiko erhöhen bzw. minimieren
  • wie Sie verschiedene Anlagen zur Luftbefeuchtung gestalten, einbauen und betreiben, um Gesundheitsgefahren auszuschliessen
  • welche Aspekte bezüglich Unterhalt und Wartung (Einsatz von Desinfektionsmitteln, Ultraviolett-Strahlen und Reinigung) zu beachten sind
  • welche gesetzlichen Vorschriften gelten

Laden Sie diese Publikation jetzt herunter.

Finden Sie diese Seite hilfreich?

Weiterführende Themen