Asbesthaltige Rohrisolationen 2: Demontage/Anstriche – Factsheet

Inhalt

Standard Variante
Bestellnummer
33074.D
Infomittel
Factsheets, PDF
Ausgabe
01.03.2022

Beschreibung

Bei Umbau- oder einer Renovationsarbeiten in einem Objekt, das vor 1990 gebaut wurde, ist die Chance gross, dass Sie auf asbesthaltige Rohrisolationen treffen. In vielen Fällen müssen Sie eine Asbestsanierungsfirma aufbieten, aber es gibt auch Möglichkeiten, solche Isolierungen selber zu entfernen.

In diesem Faktenblatt beschreiben wir zwei Verfahren: die zerstörungsfreie Demontage von Rohren und die Entfernung bituminöser Isolationsanstriche. Beachten Sie, dass in beiden Fällen Asbestfasern freigesetzt werden können.

So sorgen Sie für sicheres Arbeiten:

  • Nehmen Sie vor Arbeitsbeginn eine Gefahrenermittlung vor.
  • Instruieren Sie Ihr Personal.
  • Sichern Sie den Sanierungsbereich so ab, dass keine Drittpersonen Zutritt haben.
  • Schützen Sie sich mit Masken des Typs FFP3 und einem Einwegschutzanzug.

Beide Verfahren sind im Faktenblatt beschrieben. Um das Einatmen von Asbeststaub zu verhindern, müssen Sie und Ihr Team genau nach Anleitung vorgehen. Dies gilt auch für die abschliessende Reinigung des Sanierungsbereichs und die Entsorgung der Asbestabfälle.

Im Factsheet 1 verschaffen wir Ihnen einen Überblick über asbesthaltige Rohrverkleidungen. Allgemeine Informationen zum Thema finden Sie auf unserer Seite Asbest

Finden Sie diese Seite hilfreich?

Weiterführende Themen