Sicherheitsregeln konventionelle Drehmaschine – Kleinplakat

Inhalt

Konventionelle Drehmaschine
Infomittel
Regeln und Tipps, DOCX
Ausgabe
16.08.2017

Beschreibung

Oft reicht eine Unachtsamkeit, um sich an der Drehmaschine zu verletzen. Doch es gibt noch eine Reihe weiterer Ursachen, die zu Unfällen führen. Unterschätzt wird beispielsweise die Gefahr durch überlange Stangen und wegfliegende oder scharfe Späne. Und wer die Sicherheitsregeln ignoriert, kann vom drehenden Spannfutter und beim Polieren von den bewegten Teilen erfasst werden.

Unser Kleinplakat erinnert Ihre Mitarbeitenden daran, sich bei Arbeiten an der konventionellen Drehmaschine stets der Gefahren bewusst zu sein und sich richtig zu verhalten. Dazu gehört, dass sie die Sicherheitsregeln befolgen. Einige davon lauten:

Die Drehmaschine ist gemäss der Betriebsanleitung einzusetzen und darf nur nach einer Instruktion bedient werden. Während der Arbeit müssen die Fachleute eine Schutzbrille und Schutzschuhe tragen. Der Einsatz eines Spannfutterschutzes und einer Stangenführung erhöht die Sicherheit.

Wenn Sie den Namen Ihres Betriebs im Plakat eintragen, verstärkt dies die Wirkung, weil so die Anweisungen direkt vom Arbeitgeber kommen. Nehmen Sie sich auch ein paar Minuten Zeit, um auf die Sicherheitsregeln einzugehen. Befestigen Sie das Blatt an der Drehmaschine oder in ihrer Nähe, und geben Sie das A4 bei Bedarf den betreffenden Fachkräften ab.

Damit Sie wissen, wie sicher Ihr Team an der Drehmaschine arbeitet, nutzen Sie unsere Checkliste. Für weitere Informationen besuchen Sie die Seite Metallbearbeitung.

Finden Sie diese Seite hilfreich?

Weiterführende Themen