Unfallstatistik: Fünfjahresbericht 2008–2012

Inhalt

Keine Abbildung vorhanden
Standard Variante
Bestellnummer
1946-19.D
Infomittel
Weitere Artikel, PDF
Ausgabe
01.09.2014

Beschreibung

In den Fünfjahresberichten wurde die Entwicklung des Unfallgeschehens über mehrere Jahre analysiert. Die 19. und zugleich letzte Ausgabe des Fünfjahresberichts (Beobachtungsperiode 2008-2012) präsentiert die Eckwerte der Versicherung: versicherte Personen, Prämien, Anzahl und Kosten der Unfälle sowie ausbezahlte Invaliden- und Hinterlassenenrenten. Er gibt eine Einführung in die Grundlagen der Unfallstatistik UVG (Kapitel 1 und 4), fasst die Ergebnisse aus dem Versicherungsbetrieb zusammen (Kapitel 2, 3 und 5) und berichtet detaillierter über die Umstände und Folgen von Unfällen und Berufskrankheiten (Kapitel 6 und 7).

Zwei Spezialkapitel nehmen Themen auf, die in der Berichtsperiode von Bedeutung sind: Kapitel 8 stellt eine neue Methode vor, mit der die Anzahl der Vollbeschäftigten geschätzt wird. Kapitel 9 stellt das Konzept der «Unfallpyramide» vor: Es postuliert einen Zusammenhang zwischen Bagatellfällen (der Basis der Pyramide) und tödlichen Unfällen (der Spitze der Pyramide).

Der Jahresbericht 2008–2012 steht Ihnen zum Download als PDF zur Verfügung. Weiterführendes Material sowie Statistiken zu anderen Berichtsperioden finden Sie auf der Website unfallstatistik.ch.

Finden Sie diese Seite hilfreich?

Weiterführende Themen