Arbeitsmedizin

Arbeitsmedizin

  • Die Fachärzte der Abteilung Arbeitsmedizin der Suva klären gemeldete Berufskrankheiten ab.
  • Die Abteilung Arbeitsmedizin führt arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen zur Verhütung von Berufskrankheiten durch.
  • Sie unterhält ein umfangreiches Informationsangebot und bietet Fortbildungen an.

Die Abteilung Arbeitsmedizin der Suva engagiert sich für die Verhütung von Berufskrankheiten. Zusammen mit den anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit zeigen Arbeitsmediziner auf, wo bei beruflichen Tätigkeiten ein erhöhtes Risiko für Berufsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsplatzassoziierte Gesundheitsprobleme besteht. Die Abteilung Arbeitsmedizin der Suva unterstützt so Arbeitgeber und Arbeitnehmende in der Gewährleistung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz.

Arbeitsmedizin

Die Arbeitsmedizin befasst sich mit den Wechselbeziehungen zwischen Arbeit und Beruf einerseits und dem Menschen, seiner Gesundheit und seiner Krankheiten andererseits. Ziel der Arbeitsmedizin ist es, das körperliche, geistige und soziale Wohlbefinden der Arbeitnehmenden in allen Berufen in grösstmöglichem Ausmass zu erhalten und zu fördern.

Aufgaben der Abteilung Arbeitsmedizin

  • Wenn ein begründeter Verdacht besteht, dass eine Berufskrankheit vorliegt, haben Arbeitnehmende dies über den Arbeitgeber der Unfallversicherung zu melden.
  • Die Fachärztinnen und Fachärzte der Abteilung Arbeitsmedizin in Luzern, Lausanne und Winterthur klären Berufskrankheitsfälle ab, die der Suva gemeldet werden.
  • Ziel der Abklärung ist eine Stellungnahme zur Kausalität zwischen Krankheitsbild und Arbeitstätigkeit. Dabei sind die Vorgaben aus dem Unfallversicherungsgesetz zu berücksichtigen (UVG Art. 9 ). In jedem Fall wird auch beurteilt, ob die betroffene Person die Tätigkeit weiter ausüben kann (geeignet bleibt) und ob zusätzlich Arbeitssicherheitsspezialisten der Suva zur Beurteilung der Gefährdung am betroffenen Arbeitsplatz beizuziehen sind.
  • Die Fachärztinnen und Fachärzte bleiben nach Anerkennung einer Berufskrankheit in die medizinische Fallführung involviert.
  • Die Suva beaufsichtigt die Anwendung der Vorschriften über die Verhütung von Berufskrankheiten in allen Betrieben der Schweiz (Verordnung über die Unfallverhütung VUV Art. 50.1 ).
  • Die Abteilung Arbeitsmedizin der Suva führt arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen durch: einerseits zur Verhütung von Berufskrankheiten, andererseits zur Verhütung «gewisser in der Person der Arbeitnehmenden liegender Unfallgefahren» (VUV Art. 70ff ). Details dazu finden Sie in den Factsheets «Arbeitsmedizinische Vorsorge» , «Biologisches Monitoring und biologische Arbeitsstofftoleranzwerte»  und «Die medizinische Berufsunfallprophylaxe» .
  • Sie unterstellt dazu Betriebe, Betriebsteile mit besonderen Risiken oder einzelne Personen der arbeitsmedizinischen Vorsorge.
  • Sie betreibt mit drei Audiomobilen  die Gehörschadenprophylaxe in lärmbetroffenen Betrieben.
  • Sie entscheidet über die sogenannte «Eignung» von Arbeitnehmenden, die den Vorschriften über die arbeitsmedizinische Vorsorge unterstehen. Das heisst: Sie entscheidet darüber, ob die Betroffenen weiterhin ihre berufliche Tätigkeit weiter ausüben dürfen oder nicht. Sie erlässt insbesondere «Nichteignungsverfügungen» oder «bedingte Eignungsverfügungen».
  • Sie publiziert online  die Grenzwerte am Arbeitsplatz mit den Maximalen Arbeitsplatz-Konzentrationswerte (MAK-Werte) und den Biologischen Arbeitsstoff-Toleranzwerte (BAT-Werte). Die Grenzwerte für physikalische Einwirkungen und Richtwerte für physische Belastungen werden in der Publikation «Grenzwerte am Arbeitsplatz»  periodisch veröffentlicht.

Arbeitsmedizinische Probleme, die das Arbeitsgesetz betreffen, wie beispielsweise Nacht- und Schichtarbeit oder Mutterschaftsschutz, werden nicht durch die Suva sondern durch das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) und die kantonalen Arbeitsinspektorate bearbeitet.

Prävention von Berufskrankheiten für weniger Leid und tiefere Kosten:

Berufskrankheiten und deren Verhütung

Berufskrankheiten im Gesundheitswesen gezielt vorbeugen:

Berufskrankheiten im Gesundheitswesen

Organisation/Ansprechpartner

Dr. med. Claudia Pletscher
Arbeitsmedizin, Allgemeine Innere Medizin
Tel.: +41 41 419 52 78
Fax: +41 41 419 62 05
E-Mail

Sekretariat Arbeitsmedizin
Postfach
6002 Luzern
Tel.: +41 41 419 52 78
Fax: +41 41 419 62 05
E-Mail

 

Dr. med. Hanspeter Rast
Arbeitsmedizin, Dermatologie/Venerologie
Tel.: +41 41 419 52 78
Fax: +41 41 419 62 05
E-Mail

Arbeitsärzte Luzern
Postfach
6002 Luzern
Tel.: +41 41 419 52 78
Fax: +41 41 419 62 05
E-Mail

Arbeitsärzte Winterthur
Lagerhausstrasse 17
8400 Winterthur
Tel.: +41 52 265 71 71
Fax: +41 52 265 70 18
E-Mail

Arbeitsärzte Lausanne
Avenue de la Gare 19
1003 Lausanne
Tel.: +41 21 310 80 75
E-Mail

Dr. med. Irene Kunz-Vondracek
Arbeitsmedizin, Allgemeine Innere Medizin
Tel.: +41 41 419 56 03
E-Mail

 

Adrian Götsch
Tel.: +41 41 419 54 39
Fax: +41 41 419 56 69
E-Mail

Sekretariat Audiometrie
Postfach
6002 Luzern
Tel.: +41 41 419 54 39
Fax: +41 41 419 56 69
E-Mail

Der Bereich Audiometrie führt mit seinen Audiomobilen in allen lärmbetroffenen Betrieben der Schweiz regelmässig vorsorgliche Gehöruntersuchungen durch.

Audiomobil  

Dr. med. Matthias Tschannen
Arbeitsmedizin, Allgemeine Innere Medizin
Tel.: +41 41 419 54 68
Fax: +41 41 419 59 51
E-Mail

Sekretariat Arbeitsmedizinische Vorsorge
Postfach
6002 Luzern
Tel.: +41 41 419 54 68
Fax: +41 41 419 59 51
E-Mail

Der Bereich Arbeitsmedizinische Vorsorge der Abteilung Arbeitsmedizin ist in Zusammenarbeit mit den Arbeitsärzten zuständig für die Durchführung der arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen, ausgenommen Gehöruntersuchungen.

Gesetzliche Grundlagen

Die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen für die Durchführung der arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen sind:
Bundesgesetz über die Unfallversicherung (UVG)  
Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten (VUV)  
Verordnung über die Unfallversicherung (UVV)  
Kranverordnung  

Dr. med. Dr. sc. nat. Michael Koller
Arbeitsmedizin, Rechtsmedizin, Toxikologie
Tel.: +41 41 419 61 74
Fax: +41 41 419 59 51
E-Mail

 

Fortbildungen

Die Suva bietet für Arbeitsärzte und -ärztinnen spezielle Fortbildungen an.

Datum Themen

13.09.2018

Holzstaub, BK und BU im Forst (7 Credits)

18.10.2018

Berufskrankheiten Bewegungsapparat (7 Credits)

Publikationen/Factsheets

Die Abteilung Arbeitsmedizin publiziert regelmässig zu arbeitsmedizinischen Themen im Suva Medical und EKAS-Mitteilungsblatt. Ausführliche Informationen zu arbeitsmedizinischen Themen finden Sie ausserdem in zahlreichen Factsheets und arbeitsmedizinischen Broschüren. Sie finden alle diese Publikationen weiter unten auf dieser Seite unter «Material».

Publikationen der Arbeitsmedizin in Fachzeitschriften ab 2010 sind hier  aufgeführt.

Pandemische Grippe (Influenza)

Die Koordination aller Massnahmen im Zusammenhang mit einer pandemischen Grippe erfolgt durch das Bundesamt für Gesundheit (BAG). Details dazu finden Sie hier .

Material

Für eine CI konforme Darstellung verwenden Sie bitte den PDF Export.