Gerüstbeläge von Fassadengerüsten Factsheet Nr. 33020.d

Gerüstbeläge müssen alle einwirkenden Kräfte während der Nutzung, des Auf-, Um- und Abbaus des Gerüsts aufnehmen können. Gerüstbestandteile, die verbogen, geknickt, durch Korrosion oder anderswie beschädigt sind, dürfen nicht mehr benützt werden. Gerüstbeläge im Spenglergang werden dynamisch beansprucht. Für diese Beanspruchung müssen sie speziell geprüft sein.