EventTribunal Gerichtsevent Unfall Improvisation Stapler Pallett Hochregallager Lager Gericht

Der Unfall eines Lernenden vor Gericht

  • Lernende weisen ein höheres berufliches Unfallrisiko auf als ihre erfahreneren Kollegen.
  • Jedes Jahr erleiden ungefähr 19'000 junge Lernende in einem bei der Suva versicherten Betrieb einen Berufsunfall. Drei dieser Unfälle enden tödlich.
  • Um diesbezüglich verstärkt zu sensibilisieren, finden dieses Jahr drei Gerichtsevents statt.

Echte Richter und Anwälte stellen vor Publikum den Fall eines Lernenden nach, der wegen der Missachtung von Sicherheitsregeln verunfallt. Die Veranstaltungen finden an folgenden Daten statt:

  • Donnerstag, 31. August in Fribourg (auf Französisch)
  • Montag, 11. September in Bern (auf Deutsch)
  • Donnerstag, 21. September in Regensdorf (auf Deutsch)

Da sich die Unfälle aus der Deutschschweiz und der Romandie leicht unterscheiden, können an den jeweiligen Prozessen auch die Urteile unterschiedlich ausfallen. Zusätzliche Informationen dazu finden Sie in der Einladung.

Wer trägt die Schuld bei einem Unfall, insbesondere wenn dabei ein Lernender schwer verletzt wird? Wer trägt die Verantwortung? Wer kommt für die Kosten des Unfalls auf? Nutzen Sie die Möglichkeit und erhalten Sie einen direkten Einblick in die straf- und zivilrechtlichen Konsequenzen eines solchen Unfalls für sämtliche beteiligten Personen.

Dieser Event richtet sich in erster Linie an Firmenchefs, Produktionsleiter, Sicherheitsbeauftragte, Sicherheitsfachleute, Sicherheitsingenieure, Leiter und Dozenten von Berufsschulen und techn. Hochschulen sowie Verantwortliche der Dachverbände.

Der Anlass findet im Rahmen der Kampagne „Sichere Lehrzeit“ statt. Er wird als SGAS-Fortbildung   angerechnet.
Die Teilnahme kostet CHF 300.– pro Person.

Vielen Dank für das grosse Interesse. Die Anlässe sind leider ausgebucht.

Zusätzliche Informationen zur Veranstaltung: